Noel Klüter

Noel Klüter


Meine Erwartungen an die Ausbildung bei Hettich waren im Vorfeld sehr hoch. Dies lag unter anderem daran, dass das Unternehmen einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Umgebung ist und einen sehr guten Ruf hat. Während meiner Ausbildung möchte ich so viel wie möglich lernen, um den Beruf des Verfahrensmechanikers für Beschichtungstechnik später sicher und gut ausführen zu können.

Mein Arbeitsalltag in den Pulverzentren und im Ausbildungszentrum setzt sich aus vielen verschiedenen Tätigkeiten zusammen. Im Ausbildungszentrum bereiten wir beispielsweise Gehänge (Aufnahmen, die an einer Kette hängen und die Hüllen durch die Pulveranlage transportieren) für verschiedene Hüllen einer Schubkastenführung vor und testen sie anschließend in den Pulverzentren. Ab und zu pulvern wir Werkstücke von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einer Handpulverpistole. Dabei überlegen wir, wie wir die Werkstücke am besten vorbehandeln, damit die anschließende Beschichtung gut hält. Außerdem nehmen wir an vielen Seminaren zu Themen wie dem Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit oder Hautschutz teil.
Am meisten Spaß macht es mir, selbstgebaute Teile aus dem Ausbildungszentrum zu beschichten. Dabei muss man darauf achten, dass die Farben am Ende einen schönen Farbverlauf und einen guten Kontrast zueinander aufweisen.
Als Bewerber sollte man Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Offenheit und logisches Denken mitbringen. Des Weiteren ist es wichtig ein gewisses Interesse an chemischen Prozessen zu haben und ein „gutes Auge“, um die eigenen Arbeiten bewerten zu können.
Für interessierte Schüler bietet Hettich viele Informationsveranstaltungen wie beispielsweise die Berufsinformationstage an. An diesen beiden Tagen kann man sich das Ausbildungszentrum und die Pulverei ansehen, selbst seine Fertigkeiten testen und sich mit den derzeitigen Auszubildenden austauschen. Auch auf vielen Messen kann man sich ausführlich über die Ausbildungsberufe bei Hettich informieren. Ein Praktikum bei Hettich ist ebenfalls eine gute Gelegenheit, um einen umfassenden Einblick in den Beruf des Verfahrensmechanikers zu erhalten.
Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik bereiten Werkstoffe aus Metall, Stahl, Kunststoff oder Holz für die Beschichtung vor, indem sie Oberflächen reinigen und entfetten. Sie wählen Farbstoffe und andere Beschichtungsstoffe aus, programmieren die Anlagen, überwachen den gesamten...

Paul Hettich GmbH & Co. KG - Logo

Paul Hettich GmbH & Co. KG

32278 Kirchlengern (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Jan Schönwälder - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Jan Schönwälder - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Wartung und Instandhaltung der Produktionsanlagen. Anpassen der Steuerungsprogramme. - Was ist das Besondere an deinem Betrieb? Freundliches und hilfsbereites Team und allgemein freundliche Mitarbeiter. - Warum hast du dich für diesen...

Kathrin Klein - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Kathrin Klein - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Ich arbeite in der Entwicklung und Herstellung unterschiedlichster - Beschichtungsstoffe bzw. -systeme. Dabei lerne ich, wie man Beschichtungsstoffe entwickelt, - optimiert und appliziert und worauf es bei Versuchen ankommt.

Ali Karadere - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Ali Karadere - Ausbildung Sto SE & Co. KGaA - Stühlingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Meine Aufgaben belaufen sich besonders auf die Durchführung und Kontrolle von Produktionsprozessen bei der Herstellung von chemischen Produkten sowie Durchführung anfallender Arbeiten im Bereich Instandhaltung und Reparatur an den Anlagen in der...