Mechatroniker (m/w/d) - HEWI Heinrich Wilke GmbH


Niklas Bunse - Ausbildung HEWI Heinrich Wilke - Bad Arolsen
Niklas Bunse

Welche Aufgaben hast du als Mechatroniker in deinem Betrieb?

Das Instandsetzen von elektrischen und pneumatischen Systemen und das Fertigen von Halterungen und Bohrvorrichtungen aus Stahl gehören zu meinen Hauptaufgaben bei HEWI.

 

Was unterscheidet HEWI von anderen Betrieben und warum sollte man sich bei HEWI bewerben?

Die Kollegen! Sie sind nett und hilfsbereit! Darüber hinaus ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich, aufgrund der verschiedenen und vielseitigen Tätigkeiten in den einzelnen Abteilungen!

 

Warum hast du dich für den Ausbildungsberuf Mechatroniker entschieden?

Die Kombination aus Metallbearbeitung und Elektronik hat mich besonders gereizt.

 

Wie bist du auf HEWI aufmerksam geworden?

Durch Auszubildende aus den Lehrjahren über mir.

 

Wie verlief das Bewerbungsverfahren für die Ausbildungsstelle?

Das Bewerbungsverfahren verlief einfach und schnell, alle nötigen Informationen habe ich auf der Website von HEWI gefunden.

 

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Das Planen, Bauen und Umbauen von Fertigungsvorrichtungen. 

 

Wie wurdest du in das HEWI Ausbildungsteam integriert? Wie ist die Betreuung durch die Ausbilder bei HEWI?

Ich wurde sehr gut und freundlich in das Ausbildungsteam aufgenommen. Die Betreuung durch die Ausbilder ist ebenfalls gut.

 

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Verkürzen ist nur möglich, wenn ein gutes bis sehr gutes theoretisches und praktisches Wissen vorhanden ist und auch die Schulnoten stimmen.

 

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf des Mechatronikers vorhanden sein?

Die Fächer Mathe und Physik bilden die Grundlage, das Wichtigste ist jedoch das technische Verständnis.

 

Wie ist der Berufsschulunterricht organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Der Berufsschulunterricht ist über die 3,5 Jahre in 12 Lernfelder unterteilt, wobei meiner Meinung nach die Lernfelder 3 (Elektrotechnik) und Lernfeld 2 (Metall) sehr wichtig sind.

 

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung und wie stehen die Übernahmechancen?

Ich kann nach der Ausbildung ein Studium an einer Fachhochschule beginnen oder weiter als Mechatroniker arbeiten. Ich denke die Übernahmechancen stehen nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung gut.

 

Wie sieht dein typischer Tag als angehender Mechatroniker bei HEWI aus?

Das Instandsetzen von Anlagen und Maschinen und das Herstellen von Vorrichtungen für verschiedene Zwecke sind Aufgaben, die an so gut wie jeden Tag anfallen.

 

Weißt du schon was du nach der Ausbildung machen möchtest?

Nein, nicht genau! 

 

Niklas Tipp für eine erfolgreiche Ausbildung!

Immer am Ball bleiben und positiv denken!


Infos zum Beruf


Mechatroniker (m/w/d)
Deutschland Österreich Polen Italien
Duale Ausbildung
Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte.

Infos zum Unternehmen


Logo HEWI Heinrich Wilke
HEWI Heinrich Wilke GmbH - Bad Arolsen

HEWI als Arbeitgeber HEWI ist Marktführer bei der Ausstattung von barrierefreien Bädern im öffentlichen und auch


Techniker Krankenkasse