Melanie

Melanie


Hallo, ich bin Melanie

Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren.


Wieso BASF? 
Ich habe bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Einzelhandelskauffrau. Jedoch habe ich schnell gemerkt, dass das nichts für die Ewigkeit ist. Ich war sehr unzufrieden mit meinem Tätigkeitsbereich. Für die BASF habe ich mich entschieden, weil ich eine neue Herausforderung gesucht und dort auch gefunden habe. BASF ist ein Unternehmen, das zukunftsorientiert ist und mir Chancen auf Weiterbildung sowie ein angemessenes Gehalt bietet.


Meine Ausbildung
Zu Beginn der Ausbildung sind alle neue Auszubildenden zu einer Kennenlernwoche gefahren. Diese Woche war eine sehr gute Möglichkeit, die anderen Azubis näher kennen zu lernen und einen Überblick über zentrale Themen bei BASF zu erhalten.

Unsere praktische Ausbildung für die ersten zwei Jahre findet beim TÜV Rheinland in Brieske statt. Alle drei Wochen haben wir eine Woche Berufsschule in Elsterwerda.

Wenn jemand ein absoluter Tüftler ist und Spaß daran hat, Dinge in Gang zu bringen, dann ist die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik genau das richtige.


Meine Interessen
Ich fahre gern Fahrrad und verbringe viel Zeit mit Freunden. Außerdem bin ich seit 14 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr. Zweimal im Monat haben wir dort Dienst, aber zusätzlich auch mal außerplanmäßige Termine wie Wettkämpfe. Am Wochenende nehme ich mir gern Zeit für meine Familie.


Mein Tipp für alle Schüler
Ich lege jedem ans Herz, sich genau zu überlegen, was der richtige Beruf für ihn sein könnte. Man sollte nicht gleich das erstbeste Angebot annehmen und sich schon gar nicht für einen Beruf bewerben, der einem nicht liegt. Denn diese Entscheidung kann man durchaus sein ganzes Leben bereuen. Schüler sollten sich unbedingt im Berufsinformationszentrum informieren, aber auch mehrere Praktika durchführen, um herauszufinden, welcher Beruf der passende sein könnte.

Wenn man sich für einen Beruf entschieden hat, sollte man verschiedene Unternehmen unter die Lupe nehmen und am besten am Tag der offenen Tür vorbeischauen.


BASF Logo

BASF Schwarzheide GmbH

01987 Schwarzheide (Brandenburg, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Michael - Ausbildung BASF Schwarzheide GmbH - Schwarzheide

Michael - Ausbildung BASF Schwarzheide GmbH - Schwarzheide

- Wieso BASF?  - BASF stellt hohe Ansprüche sowohl an ihre Produkte als auch an ihre Mitarbeiter und Auszubildenden. An die Dinge, die ich tue, habe ich ebenso hohe Ansprüche. Ich wollte zum Beispiel einen Beruf erlernen, der Chemie und Technik kombiniert.

Jana - Ausbildung BASF Polyurethanes GmbH - Lemförde

Jana - Ausbildung BASF Polyurethanes GmbH - Lemförde

- Wieso BASF? - Als ich mir überlegte, welchen Beruf ich später einmal ausüben möchte, hatte ich viele verschiedene Berufsfelder in meinen Gedanken. Vom Architekten bis hin zum Systemplaner. Nach mehreren Praktika war ich mir sicher, dass das noch nicht der richtige Gedanke war.

Julius - Ausbildung BASF Catalysts Germany GmbH - Nienburg (Weser)

Julius - Ausbildung BASF Catalysts Germany GmbH - Nienburg (Weser)

- Wieso BASF?  - Bei BASF handelt es sich um ein weltweit agierendes Unternehmen, mit führender Position am Markt. BASF expandiert ständig, was einem die Möglichkeit verschafft, die Entstehung neuer Werke oder sogar Märkte mitzuerleben. - Um meine Interessen abzudecken, war es mir wichtig,...