Marius

Marius


Wieland ist für mich
Kupfer - Kompetenz - eine Chance

Darum habe ich mich für ein duales Studium bei Wieland entschieden
Weil ich während eines Dualen Studiums Theorie und Praxis verbinden kann und bei Wieland ein Auslandsaufenthalt fest eingeplant ist. Das macht ein Studium dort sehr attraktiv.

Mein Einstieg bei Wieland war

super! Die erste Praxisphase in der Lehrwerkstatt war als Einstieg für mich sehr angenehm und lehrreich.

So gehe ich mit dem Wechsel von Theorie- und Praxisphase um

Der Wechsel macht das Studium erst so abwechslungsreich, was mir besonders gefällt. Wichtig in der Theoriephase ist, dass man ständig am Ball bleibt. In der Praxisphase sind meiner Meinung nach großes Interesse und Eigeninitiative gefragt.





Mein Tipp an zukünftige 
Studierende bei Wieland 

Seid immer mit Interesse dabei und zeigt Eigeninitiative!

Diese Abteilung hat mir besonders gut gefallen
In der Abteilung Hochleistungsrohre hatte ich eine super Zeit und habe gute Erfahrungen gemacht. Bei der Erstellung einer Excel-Berechnung konnte ich z. B. sehr selbstständig arbeiten. Das Programm berechnet und dokumentiert den Verbrauch von sogenannten Walzscheiben. Dadurch können die Mitarbeiter in der Werkzeugausgabe die Bestellung der Scheiben besser planen. Durch die gute Atmosphäre in der Abteilung war der Arbeitsalltag sehr angenehm.

Das macht ein duales Studium bei Wieland besonders

Die verschiedenen Praxisphasen geben mir bereits während des Studiums interessante Einblicke in meine zukünftige Arbeitswelt.

Wieland-Werke AG-Logo

Wieland-Werke AG

89079 Ulm (Baden-Württemberg, Deutschland)

Begeistert durchstarten. - Und beste Aussichten für die Zukunft haben. - - Smartphone, Auto, Notebook. Kupfer ist überall. Und deshalb sind auch wir überall. Wir, das sind 6.700 Kollegen der Wieland-Gruppe an mehr als 40 Standorten weltweit. Seit über 190 Jahren gestalten wir die Zukunft mit...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Maschinen- und Anlagenführer bei DUNI - Ausbildung DUNI - Bramsche

,,Die Einarbeitung bei DUNI war klasse. Am ersten Arbeitstag haben wir vieles über DUNI als Arbeitgeber erfahren und die anderen Azubis bei Teambuilding- Spielen kennengelernt.Wir wurden sehr freundlich empfangen. Der Teamspirit unter uns Azubis und unter den Kollegen ist wirklich gut.

Leon - Ausbildung GOLDBECK GmbH - Bielefeld

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Ich durchlaufe verschiedene Abteilungen während meiner Ausbildung. Meistens bin ich etwa sechs bis acht Wochen in einem Bereich eingesetzt. Daher sind meine Aufgaben sehr vielfältig. Vom Schweißen und Schneiden über Bohren, Sägen und Schleifen...

Nach oben