Kaufmann für Tourismus und Freizeit (m/w/d) - Landkreis Grafschaft Bentheim


Mareike - Ausbildung Landkreis Grafschaft Bentheim - Nordhorn
Mareike
Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Ich arbeite hauptsächlich im Bereich Touristeninformation und bearbeite Anfragen von Kunden, die per E-Mail oder telefonisch bei uns eingehen. Ich vermittle beispielsweise Ferienwohnungen oder schreibe Angebote für Pauschalarrangements. Außerdem pflege ich den Veranstaltungskalender auf unserer Homepage und trage dort Veranstaltungen, die in der Grafschaft Bentheim stattfinden, ein.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Das Besondere an meinem Betrieb ist, dass wir die Grafschaft Bentheim als Tourismusregion fördern wollen.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich mag den Umgang mit Menschen sehr. Ich liebe es anderen eine Freude zu machen und das kann ich hier indem ich den Kunden helfe und Urlaub für sie plane.
Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
- Buchungen vornehmen
- Das gestalten des Schaukastens/Twitter
- Urlaubspauschalen erarbeiten

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Die Ausbildung dauert drei Jahre. In manchen Betrieben ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Um diese Ausbildung absolvieren zu dürfen, benötigt man mindestens die mittlere Reife, Abitur oder einen gleichwertigen Abschluss.
Keine Scheu im Umgang mit Menschen haben. Des Weiteren sollte man über ein gutes Ausdrucksvermögen verfügen.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Bei diesem Ausbildungsberuf handelt es sich um eine duale Ausbildung. Im ersten Ausbildungsjahrfindet zweimal in der Woche findet Unterricht in der Berufsschule statt. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr dann nur noch einmal die Woche. Dort werden tourismusorientierte Lernfelder unterrichtet. Man beschäftigt sich beispielsweise mit den Rahmenbedingungen in der nationalen Tourismusbranche oder lernt, wie Kunden zielorientiert beraten werden.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach der Ausbildung habe ich Weiterbildungsmöglichkeiten zum Betriebswirt/Fachwirt oder zu einem Studium im Bereich Tourismusmanagement. In folgenden Einsatzbereichen kann ich mir eine Stelle suchen: Touristeninformation, Stadtverwaltungen, Erlebnisparks, Campingparks, Kurverwaltungen, ...

Infos zum Beruf


Kaufmann für Tourismus und Freizeit (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten und informieren ihre Kunden zu Reisen, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten. Sie entwickeln Marketingstrategien, um einen Tourismusort oder eine Region für Gäste attraktiv zu gestalten, sie holen per Telefon Angebote ein, schreiben Rechnungen und planen Veranstaltungen.

Infos zum Unternehmen


Logo Landkreis Grafschaft Bentheim
Landkreis Grafschaft Bentheim - Nordhorn

Wir möchten Ihnen einen Eindruck von der Ausbildung beim Landkreis Grafschaft Bentheim geben. - Allerdings kann es nur


Techniker Krankenkasse