Marcel - Azubi Straßenbauer bei STRABAG


Marcel Lohmann - Ausbildung STRABAG - Vechta
Marcel Lohmann

Marcel Lohmann erzählt von seinem Tagesablauf

06:00 Montag. Der Wecker klingelt - es ist noch ganz schön früh… Heute ist zum Glück ein sonniger Tag, da macht die Arbeit auf der Baustelle besonders viel Freude! Mit Frühstück, Sicherheitsschuhen und Arbeitsschutzkleidung im Gepäck mache ich mich auf den Weg. In einer Stunde treffe ich mich mit meinem Team auf dem Bauhof, wir fahren gemeinsam zur Baustelle.

07:00 Heute werden wir Gossensteine setzen, ich bin gespannt ob es so klappt, wie wir es im Ausbildungszentrum geübt haben. In meinem Praktikum vor Ausbildungsbeginn bei der STRABAG konnte ich in diese Tätigkeit auch schon Einblicke gewinnen.

07.30 Auf der Baustelle teilt mich mein Polier einem Kollegen zu, bei dem ich erstmal mitlaufen kann. Der Ton auf der Baustelle ist manchmal etwas rau, aber man gewöhnt sich daran und ich schätze den offenen und lockeren Umgang mit meinen Kollegen. "Hart aber herzlich" - so ist das bei uns.

09:00 Jetzt ist erstmal Steine schleppen angesagt, ganz schön anstrengend! Die Kollegen scherzen und haben mich gut aufgenommen, bei Fragen kann ich immer jemanden ansprechen der mir hilft.

09:45 Zeit für die erste Pause! Bei einem gemeinsamen Frühstück im Bauwagen unterhalten wir uns über das vergangene Wochenende. Dann wird besprochen, was heute noch alles erledigt werden muss. Das ist der große Vorteil an der Arbeit auf der Baustelle: Jeder Tag ist anders und es wird nie langweilig.

13:00 Gossensteine setzen hat nach dem letzten Block im Ausbildungszentrum erfreulicherweise gut geklappt. Als nächstes erklärt mir unser Vorarbeiter den Umgang mit unserem Minibagger vor Ort.

15:30 Der Arbeitstag ist fast geschafft, wir fangen an die Baustelle aufzuräumen. In meiner Kolonne, in der im Moment zehn Leute anzutreffen sind, "packen alle mit an". Wir sind schnell fertig und können heute pünktlich Feierabend machen. Nicht an jedem Tag sind wir so zufrieden mit unserem Fortschritt auf der Baustelle.

16:00 Feierabend und ab nach Hause. Dort wartet schon mein Lieblingshobby Fußball auf mich - im Anschluss werde ich mich noch mit meiner Freundin treffen. Meistens bin ich abends ziemlich geschafft. Dafür habe ich jeden Tag auf´s Neue spannende Aufgaben. Morgen bin ich auf einer Kanalbaustelle eingeteilt, das wird sicher auch interessant.

Infos zum Beruf


Straßenbauer (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Straßenbauer sind für die Errichtung und Instandhaltung sämtlicher Fuß- und Verkehrswege verantwortlich. Auch das Erweitern des Autobahnnetzes und das Errichten von neuen Flugplätzen gehört zu ihren Aufgaben. Oft sind sie dabei mit schwerem Gerät unterwegs und nutzen für ihre Arbeiten Bagger, Planierraupen und Walzen. 

Infos zum Unternehmen


STRABAG AG - Vechta

Die Erfolgsgeschichte der STRABAG AG, Köln, begann im Jahr 1923. Heute gilt das Unternehmen als Marktführer im


Techniker Krankenkasse