Lisa (19) - Auszubildende im 2. Lehrjahr am Standort Magdeburg

Lisa (19) - Auszubildende im 2. Lehrjahr am Standort Magdeburg


„Am Beginn der Ausbildung fanden für uns Auszubildende Kennlerntage in der Hauptverwaltung in Magdeburg statt. Untergebracht wurden wir in einem Hotel in der Nähe. Schon am Anfang bekamen wir viele Informationen und ausführliche Einführungen in die verschiedenen Programme, die wir täglich nutzen. Eine Ausstattung von Büromaterialien und Gesetzesbücher gab es kostenlos dazu. Die Einführungstage werden jährlich kreativ und spaßig gestaltet, so dass sowohl wir Auszubildende untereinander als auch mit unseren Ausbildern eine gute Basis aufbauen konnten.

Die ersten Einsätze sind sofort mit unseren KundenCentern verbunden. Dort werden wir von unseren Ausbildungsbeauftragten eingearbeitet und können schon den ersten Kontakt mit Kunden festhalten. Die Ausbildungsbeauftragten sind stets unsere Ansprechpartner in Sachen Organisation oder Schwierigkeiten. Zu unseren Ausbilderinnen besteht trotzdem ständiger Kontakt und Rücksprache.

Wenn die ersten Wochen im KundenCenter verstrichen sind, geht es in die verschiedenen Servicestellen der IKK gesund plus. Diese befinden sich hauptsächlich in Magdeburg. Es findet ein einmaliger Einsatz in Halle und Halberstadt statt. Die Einsätze sind meistens auf zwei Wochen beschränkt. Für die Fahrkosten nach Halle, Halberstadt oder in die IKK Akademie werden Fahr- und Reisekosten erstattet. Auf den Lehrgängen wird uns der theoretische Teil übermittelt. In Hagen übernimmt die IKK gesund plus unsere Vollverpflegung und Unterrichtsmaterialien. Neben den Lehrgängen haben wir blockweise Berufsschule, diese gehen 6-8 Wochen und sind 2-3 mal jährlich. Die Berufsschule ist in Magdeburg. Dort werden uns Allgemeinbildung und prüfungsrelevante Themen näher gebracht.“

Mir gefällt besonders: der Kundenkontakt, die vielfältigen Aufgabenbereiche, die abwechslungsreichen Einsätze in Servicestellen, das selbständige Arbeiten

Tagesablauf

So sieht mein Arbeitstag aus:

  • 07:30: Beginn der Arbeitszeit

  • 08:00: Selbstständig Aufgaben bearbeiten, E-Mails kontrollieren, Neuigkeiten der IKK gesund plus checken

  • 12:00: Beginn der Mittagspause

  • 12:30: Ende der Mittagspause

  • 13:00: Selbstständig Aufgaben bearbeiten wie z.B. Rehabilitationssport, Psychotherapie, Schutzimpfungen

  • 15:00: Rücksprache mit den Ausbildungsbeauftragten halten, bezüglich der zu bearbeitenden Aufgaben

  • 16:00: Ende der Arbeitszeit

Du solltest eine gewisse Flexibilität im Alltag eines Sozialversicherungsfachangestellten mitbringen. Es wäre förderlich, wenn du gute soziale Kompetenzen beherrschst.


IKK gesund plus

IKK gesund plus

39124 Magdeburg (Sachsen-Anhalt, Deutschland)

Die IKK gesund plus ist eine gesetzliche Krankenkasse, die ihre Mitglieder gegen das Krankheitsrisiko absichert. Unsere 39 Geschäftsstellen befinden sich in Sachsen-Anhalt und Bremen. - Was zählt, sind Leistung und Service! So profitieren mittlerweile über 454.000 Versicherte und 71.000...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Jessica Winterkorn - Ausbildung TARGOBANK AG - Düsseldorf

Jessica Winterkorn - Ausbildung TARGOBANK AG - Düsseldorf

Wie bist du darauf gekommen eine Ausbildung bei der TARGOBANK zu beginnen und was hat dich besonders überzeugt? Nach meinem Abitur, einem Minijob und zwei Praktika war mir klar - ich möchte gerne in einem Büro mit einem Team arbeiten und zugleich mit Kunden Kontakt haben.

Sina Hoelscher - Duales Studium TARGOBANK AG - Düsseldorf

Sina Hoelscher - Duales Studium TARGOBANK AG - Düsseldorf

Wie bist du darauf gekommen, ein duales Studium bei der TARGOBANK zu beginnen und was hat dich besonders überzeugt? Damals, kurz vor dem Abitur, gingen die Bewerbungen los. In meiner damaligen Stufe wussten schon viele genau, was sie später einmal erlernen wollen.

Conrad Artmann - Duales Studium TARGOBANK AG - Düsseldorf

Conrad Artmann - Duales Studium TARGOBANK AG - Düsseldorf

Wie bist du darauf gekommen, ein duales Studium bei der TARGOBANK zu beginnen und was hat dich besonders überzeugt? Ich habe ganz gezielt nach einem dualen Studium in Düsseldorf gesucht und bin so auch schnell auf die TARGOBANK gestoßen. Über ein Stellenportal habe ich die Bewerbung...