Lena Junge

Lena Junge


Warum haben Sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Der Ausbildungsberuf hat Zukunft. Als Kauffrau für Büromanagement ist man bei DPD die zentrale Anlaufstelle für Kunden und muss sowohl mit seinen Kollegen im Team als auch mit den Kunden persönlich eine gute Zusammenarbeit herstellen. Zudem hat man viele unterschiedliche Aufgabenbereiche, die willkommene Abwechslung bieten.

Warum haben Sie sich bei DPD beworben?
Als ich im Internet nach Ausbildungsplätzen im Bereich Büromanagement gesucht habe, wurde mir unter anderem direkt ein Ausbildungsplatz bei DPD vorgeschlagen. Da DPD ein großes und internationales Unternehmen ist, sah ich gute Chancen in Hinblick auf meine weitere Zukunft - auch nach der Ausbildung - und habe mich daher beworben.

Wie lief der Bewerbungsprozess ab?
Ich schrieb meine Bewerbung und schickte diese inklusive aller gewünschten Unterlagen an die Niederlassung. Nach kurzer Zeit wurde ich zum Einstellungstest eingeladen, an dem ich gut vorbereitet teilnahm. Ein paar Wochen später kam die Einladung zum ersten Vorstellungsgespräch mit meiner heutigen Ausbilderin, einem Abteilungseiter und einem Mitglied aus dem Betriebsrat. Nach einer weiteren Woche wurde ich zum zweiten Gespräch eingeladen, diesmal mit dem Niederlassungsleiter. Einige Tage später kam dann der ersehnte Anruf und die Bestätigung, dass ich meine Ausbildung bei DPD absolvieren darf.

Was gefällt Ihnen bei DPD besonders?
Da man während der Ausbildung die verschiedenen Abteilungen durchläuft, sieht man das Unternehmen aus vielen Blickwinkeln. Das ist natürlich sehr spannend und vielfältig. Zudem müssen alle Abteilungen Hand in Hand miteinander arbeiten, der Teamgeist kommt hier nicht zu kurz. Außerdem wird man jeden Tag aufs Neue gefordert und gefördert und wächst mit seinen Aufgaben.

Welche Aufgaben übernehmen Sie in Ihrem aktuellen Ausbildungsbereich hauptsächlich?
Je nach Abteilung ist die Arbeit ganz unterschiedlich. In allen Bereichen kümmert man sich jedoch immer darum, dass unsere Kunden zufrieden sind.

Welche Möglichkeiten sehen Sie bei DPD nach dem Ende Ihrer Ausbildung?
Da man schon während der Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen arbeitet und sie kennenlernt, hat man mehrere Anlaufstellen für eine Übernahme. Mit guten Leistungen kann ich hier weiterkommen und werde durch Weiterbildungen gefördert.

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören...

DPD_logo_redgrad_rgb

DPD Deutschland GmbH

59425 Unna (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

DPD in Deutschland - Mit dem Transport von täglich 2,5 Millionen Paketen in einem nahtlosen internationalen Netzwerk zählt DPD (Dynamic Parcel Distribution) zu den führenden internationalen Paket- und Expressdienstleistern. Seinen Kunden bietet DPD das passende Angebot für alle Bedürfnisse:...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Industriekauffrau bei DUNI - Ausbildung DUNI - Bramsche

"Besonders gut an meiner Ausbildung bei DUNI gefällt mir, dass ich ernst genommen werde auch als Azubi verantwortungsvolle Aufgaben erledigen darf. Die Kollegen sind immer hilfsbereit und die Gemeinschaft unter uns Azubis ist super.Wir gehen zum Beispiel jeden Tag gemeinsam zum Mittagessen in die...

Betriebswirt bei DUNI - Duales Studium DUNI - Bramsche

,,Ich bin erst seit drei Monaten bei DUNI und fühle mich super wohl. Vor Ausbildungsbeginn haben wir neben einem detaillierten Ausbildungsplan umfassende Informationen zum Unternehmen sowie zum Einführungstag erhalten- das hat mir persönlich Sicherheit und schon vorab ein gutes Gefühl...

Celina Hillje - Ausbildung EWE NETZ GmbH - Oldenburg

Hey, ich bin Celina und wohne in Sandkrug. Nach meinem Abitur wusste ich, dass ich eine Ausbildung anfangen möchte. Um den perfekten Beruf für mich zu finden, habe ich mich für ein einjähriges Praktikum zur Orientierung entschieden. Danach war ich mir sicher, ein kaufmännischer Beruf soll es...

Nach oben