Katja


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Innerhalb der Theoriephasen lerne ich unterschiedliche Fachbereiche bei Komm.ONE kennen. Eigenverantwortlich darf ich die mir zugeteilten Aufgaben erledigen. Im Finanzwesen konnte ich bei Kundenprojekten mitwirken sowie die SAP-Lösung  dvv.Finanzen kennenlernen. Auch die Aufgaben im Tagesgeschäft sind sehr interessant und vielfältig. 

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

Komm.ONE ist ein kommunaler IT-Dienstleister und gehört somit dem öffentlichen Dienst an. Besonders hervorzuheben ist die Flexibilität. Die Arbeitszeit kann innerhalb dem Gleitzeitrahmen selbst gestaltet werden. Außerdem bietet Komm.ONE zahlreiche, ausbildungsinterne Veranstaltungen, wie beispielsweise die Azubiwoche. Hier kommen alle Azubis zusammen und nehmen gemeinsam mit ihren Ausbildern an Fortbildungsmaßnahmen teil, dadurch lernen sich alle besser kennen. 


Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Der Studiengang BWL-Öffentliche Wirtschaft bietet eine optimale Kombination aus öffentlichen- rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen.  Zudem findet ein Wechsel zwischen der Theorie- und Praxisphase statt. Dadurch können theoretisch gelernte Fertigkeiten direkt praktisch umgesetzt werden.   

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Besonders gut hat mir der Fachbereich Finanzwesen gefallen. Hier konnte ich bei aktuellen Kundenprojekten (NHKR-Umstellungsprojekte) mitwirken. 

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Die Ausbildung bzw. das Duale Studium dauert 3 Jahre dies entspricht 6 Semester.  Eine Verkürzung ist nicht möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Für das Duale Studium wird eine Allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife benötigt. Bei einer  Fachhochschulreife muss  zusätzlich ein Studierfähigkeitstest (Deltaprüfung) abgelegt werden.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Die Theoriephase findet an der DHBW Mannheim statt. Hier werden Vorlesungen von unterschiedlichen Dozenten gehalten. Ein hoher Praxisbezug wird durch die Dozenten, welche aus der Praxis kommen gewährleistet. Am Ende der dreimonatigen Theoriephase werden Klausuren oder Seminararbeiten geschrieben.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Das Studium bietet eine gute Einstiegsmöglichkeit für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn.  Komm.ONE bietet für Auszubildende eine garantierte Übernahme.


Allgemeine Organisation der Ausbildung (Ablauf, Ansprechpartner, Aufgaben)

Einarbeitung in die Aufgaben und Betreuung

Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans

Arbeitsumfeld und Arbeitsatmosphäre

Entwicklungsmöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb

Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft

Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft

Verwaltungsvorgänge aufgaben- und kostenorientiert steuern Ressourcen leistungs-, prozess- und qualitätsorientiert erschließen Verwaltung effizient umsetzen outputorientiertes handeln (z.B. Produktkosten)

Komm.ONE-Logo

Komm.ONE

79110 Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg, Deutschland)

- Komm. work with us. - Komm.ONE ist die IT-Dienstleisterin für die Kommunen in Baden-Württemberg, die ihre Kunden auf dem Weg in die digitale Zukunft begleitet. Komm.ONE beschafft, entwickelt und betreibt für ihre Kunden Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung, erbringt...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Simon - Duales Studium Komm.ONE - Ulm

Simon - Duales Studium Komm.ONE - Ulm

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Das kommt ganz auf die Abteilung an, in der ich bin. Meistens helfe ich aber bei alltäglichen Aufgaben, greife meinen Kollegen unter die Arme, schaue bei besonderen Problemen über die Schulter, etc. In allen Abteilungen versuchen die Mitarbeiter...

Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Wo ist die Zeit nur geblieben? Vier Monate waren wir Auszubildende aus dem 1. Lehrjahr in unseren ersten Abteilungen und nun stand schon zum ersten Mal der Abteilungswechsel an. Erst einmal will ich euch aber noch etwas über meine erste Abteilung berichten, den Vertriebsaußendienst.