Bankkaufmann (m/w/d) - HypoVereinsbank - Unicredit Bank AG

Kathleen Trillhaase


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Das Aufgabengebiet für mich als Auszubildende ist sehr vielfältig. In den Praxisphasen werden die unterschiedlichsten Bereiche der Bank durchlaufen, somit erhält man einen umfassenden Einblick in das Facettenreichtum der Bank. Ich übernehme zahlreiche abteilungsspezifische Aufgaben, die zur Unterstützung der Mitarbeiter dienen. In Lehrgesprächen mit Kollegen habe ich die Möglichkeit Fragen zu stellen. Durch die gezielte Teilnahme an Kundengesprächen bekommt man praxisnahe Einblicke und die Möglichkeit den Umgang mit dem Kunden zu üben. Von Beginn an wird man in die täglichen Abläufe der Filiale eingebunden. Mit zunehmendem Wissensstand werden mir immer vielfältigere Aufgaben und somit Verantwortung übertragen.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Die UniCredit Bank ist eine der großen Banken Deutschlands und als Teil der UniCredit-Gruppe auch im europäischen Ausland vertreten. Es wird sehr viel Wert auf die Ausbildung und die Nachwuchsförderung gelegt. Alle neuen Azubis werden zum Ausbildungsstart für eine Woche ins Allgäu eingeladen. In dieser Einführungswoche wird man intensiv für die erste Phase der Ausbildung vorbereitet. Die Basis der Ausbildung bildet die Praxis in der Filiale, man erhält einen umfassenden Einblick in alle Abteilungen. Die intensive Betreuung der Azubis steht im Vordergrund, man hat stets einen Ansprechpartner vor Ort und immer die Möglichkeit bei allen Fragen und Problemen um Hilfe zu bitten.
Um die Internationalität der Bank zu erleben, haben Auszubildende jedes Jahr die Möglichkeit in ausländischen Niederlassungen den Bankalltag im Ausland kennenzulernen.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Die Ausbildung ist eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis. Durch das hohe Maß an Praxiseinsätzen bekommt man einen guten Einstieg in das spätere Berufsleben und kann das in den Theoriephasen angeeignete Wissen direkt praktisch anwenden. Ich habe Spaß daran Menschen zu beraten und sie für meine Ideen zu begeistern. Der Umgang mit dem Kunden bereitet mir Freude und ich kann mich jeden Tag aufs Neue kreativ einbringen. Als Bankkauffrau/mann hat man die Möglichkeit verantwortungsbewusst zu denken und zu handeln. Außerdem kann ich meine Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Mir gefallen besonders die Aufgaben, bei denen ich selbständig und eigenverantwortlich handeln kann und die zur Unterstützung meines Teams dienen. Insbesondere der Umgang mit dem Kunden, egal ob in Kundengesprächen oder bei der Beratung am Schalter macht mir Spaß. Durch abwechslungsreiche Aufgaben habe ich immer wieder die Möglichkeit mein Wissen unter Beweis zu stellen.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Die Ausbildungszeit dauert mit einem Abschluss der Mittleren Reife 2,5 Jahre. Mit Abitur verkürzt sich die Ausbildungsdauer auf 2 Jahre.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
schulisch: gute Noten in Mathe und Deutsch, ein Verständnis für Zahlen sollte vorhanden sein
persönlich: Eigeninitiative, Motivation, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Lernbereitschaft.
Der Umgang mit Menschen ist in der Bank die oberste Priorität, daher sollte man keine Scheu vor Kundenkontakt haben. Kommunikationsfähigkeit ist die wohl wichtigste Eigenschaft die man mitbringen sollte.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Der Unterricht findet in der Berufsschule, entweder in Form von Teilzeitunterricht oder als Blockunterricht (mehrere Wochen hintereinander) statt. Gemeinsam mit anderen Bankazubis erarbeitet man sich ein solides theoretisches Grundwissen. Der Unterricht ist sehr intensiv und bietet einen breit gefächerten Einblick in die verschiedensten Themen. In der Berufsschule werden allgemein bildende Fächer und prüfungsrelevante Fächer unterrichtet.
Die prüfungsrelevanten Fächer sind: Allgemeine Wirtschaftslehre, Kontoführung und Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage, Bilanz- und Unternehmensanalyse, Kreditgeschäft, Außenhandelsgeschäft, Rechnungswesen und Controlling, Sozialkunde

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Die Mehrzahl der Auszubildenden steigt nach Abschluss der Ausbildung direkt als Mitarbeiter in dem Privat- und Geschäftskundenbereich ein. Während der Ausbildung werden mehrfach Gespräche mit dem Ausbilder geführt, um Wege und Ziele für den weiteren Werdegang festzulegen. Je nach Fähigkeit und Interesse kann man in die Bereiche einsteigen, die man während der Ausbildung durchlaufen hat. Desweiteren werden berufsbegleitende Weiterbildungen, z.B. zum Bankfachwirt oder Bankbetriebswirt gefördert. Entscheidet man sich nach erfolgreich beendeter Ausbildung für ein berufsbegleitendes Studium, erhält man auch bei diesem Weg Unterstützung von Seiten der Bank.

Infos zum Beruf


Bankkaufmann (m/w/d)
Deutschland Österreich Italien
Duale Ausbildung
Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu akquirieren, zu beraten und zu betreuen sowie Bankleistungen zu verkaufen.

Infos zum Unternehmen


Logo HypoVereinsbank - Unicredit Bank
HypoVereinsbank - Unicredit Bank AG - München

Die HypoVereinsbank ist Teil der UniCredit, einer erfolgreichen paneuropäischen Geschäftsbank mit einem voll


Techniker Krankenkasse