Katharina

Katharina


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?  

Meine Aufgaben sind von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich.  Mal bin ich für den optimalen Support den Kunden gegenüber verantwortlich und sorge gleichzeitig für eine termingerechte Lieferung. Für den Wareneinkauf ermittle ich den Bedarf an Waren. Ebenso hole ich Angebote ein, vergleiche Konditionen, kalkuliere Preise und analysiere Markt und Konkurrenz. Darüber hinaus entwickle ich Maßnahmen zur Steuerung des Warenflusses und des Lagerbestandes.  

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?  

In unserem Betrieb werden Auszubildende besonders gut behandelt. Wir haben die Chance uns in verantwortungsvollen Aufgaben zu beweisen und gleichzeitigt viel zu lernen. Wenn wir mal einen Fehler machen, ist es nicht schlimm, denn jeder hat dafür Verständnis und erklärt uns die richtige Vorgehensweise nochmal.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?  

Kaufleute im Groß- und Außenhandel haben einen vielfältigen Tätigkeitsbereich und einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Nach dem Abitur war für mich klar, nicht zu studieren sondern gleich in das Berufsleben einzusteigen – was ich bisher nicht bereut habe. Mein Interesse an den wirtschaftlichen Themen kann ich im Betrieb und in der Berufsschule sehr gut einbringen.  

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?  

Mir gefällt vor allem der Kundenkontakt. Ich telefoniere sehr gerne mit unseren Kunden, wenn wir sie über Liefertermine oder sonstige Informationen anrufen müssen.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?  

Durch mein technisches Abitur habe ich meine Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzen können. Eine Verkürzung ist bis auf 2 Jahre möglich, wenn man einen höheren Bildungsabschluss als die Mittlere Reife besitzt.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?  

Spaß und Interesse an den betriebswirtschaftlichen Themen, Ehrgeiz und Lernbereitschaft.

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?  

Wir haben jede Woche einmal Berufsschulunterricht und jede zweite Woche zweimal. Die wichtigsten Fächer sind BWL, Gesamtwirtschaft und Steuern/ Kontrolle. Neben diesen Hauptfächern haben wir auch noch Deutsch, Englisch und Gemeinschaftskunde.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?  

Nach meiner Ausbildung kann ich eine Stelle als Sachbearbeiterin in einer unserer Abteilung übernehmen. Gegebenenfalls kann ich mich auch auf eine Stelle, in einem von unseren anderen sechs Vertriebszentren, bewerben.

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das...

987545c54ab9866c44ce32f90a4d69fd

Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG

71634 Ludwigsburg (Baden-Württemberg, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Sophie Wilkenovering - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

Sophie Wilkenovering - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

1.   Kurze Vorstellung: Name, Ausbildungsberuf, Aktuelles Ausbildungsjahr, Aktuelle Abteilung und Arbeitsort Mein Name ist Sophie Wilkenovering und ich mache bei der Gauselmann Gruppe eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Ich bin derzeit im ersten Ausbildungsjahr und an unserem Standtort in...

Fabian Kreft - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

Fabian Kreft - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

1.   Kurze Vorstellung: Name, Ausbildungsberuf, Aktuelles Ausbildungsjahr, Aktuelle Abteilung und Arbeitsort - Mein Name ist Fabian Kreft und ich bin im ersten Ausbildungsjahr der Ausbildung zum Industriekaufmann mit der Zusatzqualifikation EU-Kompetenz.