Duales berufsbegleitendes Studium Wirtschaftsinformatik mit dem Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.)


Joshua Lehr - Duales Studium Daimler TSS - Ulm
Joshua Lehr
Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Da ich gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bin, werde ich neben dem Studium für drei wesentliche Aufgabenfelder eingesetzt.

Das erste Aufgabenfeld umfasst die Programmierwelt. Als Programmierer gilt es Architekturkonzepte und verschiedene Programmiersprachen zu beherrschen, um anschließend Projektanforderungen in Code umzuwandeln. Beim Umsetzen der Projektanforderungen sind die Architekturkonzepte MVC, MVVM, WPF, Data-Binding und Promis von Bedeutung. Weiterhin verwende ich die Programmiersprachen C#, Java, JavaScript, HTML, CSS, XSLT und XML.

In meinem zweiten Aufgabenfeld beschäftige ich mich mit  der Microsoft-Technologie SharePoint. Hier gilt es für mich, neben dem allgemeinen SharePoint-Anwenderverhalten, die Spezifika der SharePoint-Technologie zu kennen und diese bewerten zu können. Hier werde ich eingesetzt, um den Aufwand einzelner Anforderungen abzuschätzen, diese umzusetzen und die Qualität der Umsetzung durch gezielte Testfälle sicherzustellen.

Das dritte Aufgabenfeld ist in der Beratung angesiedelt. Innerhalb dessen bewege ich mich in dem Teilgebiet Requirements Engineering. In diesem Umfeld gilt es als Berater, eine Softwarelösung mit und für den Kunden zu entwickeln. Wichtig ist es, dass dem Kunden einen Nutzen durch die Softwarelösung entsteht. Deshalb ist die erste Aufgabe als Anforderungsingenieur, das Anliegen des Kunden zu verstehen. Als zweites gilt es den Kunden zu beraten und dann zusammen mit ihm Features und Anforderungen zu definieren. Anschließend halte ich die definierten Features und die Anforderungen fest.

Zusätzliche Aufgaben ergeben sich in der Projektorganisation oder dem Mentoring von neuen Mitarbeitern.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

Bezüglich dieser Frage gibt es drei Kategorien für mich:
  1. Die erste Kategorie umfasst das Arbeiten bei TSS. Besonders toll finde ich, dass man flexible Arbeitszeiten wahrnehmen kann. Weiterhin unterstützt TSS die fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter, um als Unternehmen auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben. Diese Personalentwicklung wird durch passende Seminare gefördert. Die Seminare werden oft durch sehr gute Inhouse-Trainer durchgeführt. 
  2. Die zweite Kategorie spricht die gegebenen Aufgaben im betrieblichen Kontext an. Es ist faszinierend, dass es seit dem ich bei TSS bin, keinen einzigen Tag der Langeweile gab. Das ist auch das, was ich gesucht habe. Denn es gibt nichts Schlimmeres als den ganzen Tag im Büro zu verbringen, ohne etwas voranbringen zu können. Ich wurde seit dem ersten Tag als vollwertiges Teammitglied integriert. Auch können duale Studenten bereits an den umfangreichen Sozialleistungen der TSS-Mitarbeiter teilhaben und werden auch auf interne Bereichsmeetings eingeladen. Duale Studenten bekommen im Regelfall auch bereits sehr viel Verantwortung und komplexe Aufgabenstellungen. Dadurch ergibt sich zum einen die Chance, sich in den jeweiligen Aufgaben zu beweisen und zum anderen auch die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln.
  3. In der dritten und letzten Kategorie geht es um den Umgang innerhalb von TSS und in den Teams. Positiv ist mir dabei aufgefallen, dass die TSS-Kollegen einen respektvollen Umgang untereinander leben. Die Kollegen schätzen sich gegenseitig, lassen verschiedene Meinungen zu und fördern sich gegenseitig in speziellen projektspezifischen Aufgaben. Die flachen Hierarchien, die Du-Kultur, und das Open-door-Prinzip trägt zu einem familiären Arbeitsklima bei und so ist es oft schwer zwischen Arbeitskollegen und Freundeskreis zu unterscheiden. 

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Der erste Grund ist, weil ich mein Hobby (IT) zum Beruf machen wollte. Über diese Entscheidung bin ich sehr froh, weil ich heute im privaten Umfeld keine Zeit für mein Hobby habe und eher sportliche Aktivitäten in meiner Freizeit verfolge. Irgendwann kommt dann auch noch das Thema Familie dazu und spätestens dann wäre keine Zeit mehr für mein IT-Hobby und so ist es möglich das Hobby in der Arbeitszeit auszuleben.

Der zweite Grund ist, weil es sich viel einfacher lernen lässt, wenn man ein gewisses Grundinteresse für die Materie mitbringt. Aus diesem Grund heraus sollte sich ein Berufsanfänger gut überlegen, ob er für seinen zukünftigen Beruf genügend Interesse und Motivation besitzt. Hat er dieses Grundinteresse, wird ihm im Studium und im Betrieb vieles leichter fallen.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Aktuell gefällt mir das projektbezogene Beratungsumfeld sehr. Denn hier ist es mir möglich, Geschäftsprozessoptimierung zusammen mit dem Kunden zu betreiben und wirklich messbare Erfolge für den Kunden zu erzielen. Dabei ist es sehr anregend sich Gedanken darüber zu machen, wie Menschen erfolgreich zusammenarbeiten und wo eine Systemlösung dies unterstützen kann. Zur gegebenen Zeit würden mich auch Management-Themen reizen, die sich mit unterschiedlichsten Unternehmensstrategien und Unternehmensrichtlinien auseinandersetzen.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Das Studium dauert 3 Jahre (6 Semester).

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Schulisch:
  • Generell sind die schulischen Vorrausetzungen für ein Bachelorstudium ein Fachabitur / FH-Reife oder Abitur. Es ist von Vorteil, wenn man vor dem Studium bereits eine einschlägige Ausbildung im IT-Bereich gemacht hat. Die Schulnoten in Mathematik, Wirtschaft und IT sollten generell gut sein. 
Persönlich:
  • Die persönlichen Voraussetzungen ein hohes Interesse an der IT und der Wirtschaft. Sehr hilfreich in der IT-Welt ist es, wenn die Fähigkeit vorliegt logisch und strukturiert zu denken. Weiterhin sollte die Voraussetzung gegeben sein, sich nicht auf Gelerntem auszuruhen, denn die IT-Welt erfindet sich immer wieder neu. 

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Der Bildungspartner ist in meinem Fall die Steinbeis Hochschule Memmingen. Hier findet der Unterricht in Schulklassengröße statt. Dabei setzt der Seminarstoff auf einem erhöhten Niveau auf, um gleich tiefer in die Materie einsteigen zu können. Um den schnelleren Einstieg in die jeweilige Materie zu garantieren, verlangt die Steinbeis Hochschule eine absolvierte Ausbildung im Vorfeld. 

Der Vorteil den die kleinen Seminargruppen bieten, ist der, dass die Dozenten auf Fragen der Studierenden eingehen.  Die Dozenten selbst sind erfahrene und oft auch leitende Angestellte in Unternehmen, die einen sehr hohen Praxisbezug aufweisen. Dabei findet ein Seminar immer im Block-Unterricht statt. So kann sich der Studierende auf ein Thema innerhalb einer Woche konzentrieren und bis in die Tiefe bearbeiten.

Bei der Steinbeis Business School Memmingen wird im Wirtschaftsinformatik-Studium vor allem Wert auf die zwei Themen „Auswahl und Integration von Softwarelösungen und Infrastrukturen“ und „Serviceorientierte Architekturen und Softwareinfrastrukturen“ gelegt. Nach jedem Seminar wird ein Transferbericht geschrieben, um das gelernte Wissen optimal zu integrieren. Der Lerneffekt eines jeweiligen Seminars ist dadurch sehr hoch und oft gibt es auch einen AHA-Effekt.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Nach dem Abschluss des Studiums stehen vielfältige Karrieremöglichkeiten offen. Ich selbst werde direkt danach von meinem bisherigen Bereich übernommen und werde weitere interessante Projekte begleiten. Vielleicht werde ich in ein paar Jahren dann eine Managementkarriere einschlagen und Führungsverantwortung übernehmen, mal sehen. Wer sich akademisch weiterbilden möchte kann auch noch ein Master-Studium absolvieren. Auch hierfür unterstützt mein Unternehmen die Mitarbeiter.

Infos zum Beruf


Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik (m/w/d)
Deutschland
Duales Studium (Praxisintegriert)
Betriebliche Abläufe analysieren und daraus individuelle IT-Lösungen entwickeln, IT-Systeme koordinieren und verwalten sowie Anwender beraten, betreuen und schulen.

Infos zum Unternehmen


Logo Daimler TSS
Daimler TSS GmbH - Ulm

Daimler TSS – IT-Exzellenz: Ganzheitlich, innovativ, nah. - UNSER ZIEL: WIR MACHEN DAIMLER ZUM INNOVATIVSTEN


Techniker Krankenkasse