IT-Systemkaufmann (m/w/d) - Phoenix Contact GmbH & Co. KG


Johannes Meyer - Ausbildung Phoenix Contact - Blomberg
Johannes Meyer
Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Während meiner Ausbildung durchlaufe ich viele unterschiedliche Abteilungen. In jeder Abteilung gibt es neue Aufgaben und neue Herausforderungen: Man erstellt Excel-Listen, bearbeitet Anfragen, kontrolliert Auftragsbestätigungen, unterstützt im Marketing, repariert PCs, unterstützt auf Messen etc. Das Aufgabenspektrum ist weit gefächert und abwechslungsreich.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Phoenix Contact GmbH & Co. KG gehört mit allen Produktlinien zu den Weltmarktführern. Durch das weltweite Vertriebsnetz kann es vorkommen, mit internationalen Kunden Kontakt zu haben.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Mich hat die Verbindung von wirtschaftlichen und technischen Aspekten gereizt. Dies ermöglicht viele unterschiedliche Einsatzbereiche, ob Vertrieb, Informatik oder Marketing, als IT-Systemkaufmann hat man die Möglichkeit in zahlreichen Abteilungen eingesetzt zu werden. Während der Ausbildung kann man so entscheiden, auf welche Aspekte man im späteren Berufsleben seinen Fokus setzen möchte.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Mir hat es besonders gefallen, wenn ich voll und ganz in das Tagesgeschäft involviert wurde. Das bietet die Möglichkeit, einen ganzheitlichen Prozess zu begleiten. Auch der Kontakt zu Kunden mit unterschiedlichsten Problemen macht mir Spaß. Durch diese Abwechslung kommt keine Langeweile auf.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Meine Ausbildung dauert drei Jahre. Jedoch ist es möglich, die Ausbildung auf 2,5 Jahre zu verkürzen. Voraussetzungen dafür sind sowohl gute schulische Leistungen als auch angemessene betriebliche Bewertungen.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Es sollte mindestens Fachabitur vorhanden sein. Dabei sind Stärken in technischen und wirtschaftlichen Bereichen von Vorteil. Natürlich ergänzen sich die schulischen Voraussetzungen mit vorhandenem Interesse im IT-Bereich. Doch achtet man bei Phoenix Contact nicht nur auf schulischen Leistungen. Auch soziale Kompetenzen wie Kritik- oder Teamfähigkeit werden gewünscht.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Der Berufsschulunterricht findet als Block statt. Das bedeutet, dass auf 2-3 Monate Betrieb 4-6 Wochen Berufsschule folgen. Dabei werden die Fächer Rechnungswesen, Geschäftsprozesse, Englisch und Informationssysteme besonders hervorgehoben.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Bei Phoenix Contact werden die Auszubildenden laut Tarifvertrag erstmal für ein Jahr übernommen. Da der Betrieb nach eigenem Bedarf ausbildet, hat man gute Chancen bei angemessener Leistung übernommen zu werden. Es besteht zu dem die Möglichkeit bei Phoenix Contact aus einer großen Fülle von Weiterbildungsmaßnahmen für die berufliche Zukunft zu schöpfen.

Infos zum Beruf


IT-Systemkaufmann (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
IT-Systemkaufleute beraten ihre Kunden zu IT-Systemen wie zum Beispiel PC-Netzwerken, Telefonanlagen und Alarmsystemen. Sie entwickeln IT-Lösungen, die auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind, bestellen Hard- oder Software und weisen den Kunden in die Bedienung ein.

Infos zum Unternehmen


Logo Phoenix Contact
Phoenix Contact GmbH & Co. KG - Blomberg

Ein Weltmarktführer in der ElektrotechnikDie Produkte von Phoenix Contact sind auf der ganzen Welt sehr


Techniker Krankenkasse