Jessica

Jessica


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Aufgrund der Struktur der BayernLB (es ist keine klassische Filialbank) gibt es von Anfang an viele interessante Möglichkeiten die Kollegen bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Bei längeren Einsätzen werden wir auch aktiv in Projekte eingebunden. Ergänzend bietet die BayernLB für die Nachwuchskräfte diverse Seminare und Planspiele (z.B. Händlerplanspiel, Controllingplanspiel) an.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

Die BayernLB hat keine klassische Bankfilialen mit Schalterbetrieb. Dafür kann man aber viele interessante Tätigkeiten in den internen Bereichen der Kundenbetreuung (z.B. Firmen- und Immobilienkunden) kennen lernen.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Auch wenn das Bankenumfeld derzeit schwierig ist, bietet der Finanzsektor vielfältige und interessante Aufgaben an. Im Rahmen des Studiums können wir nicht nur die BWL-Kenntnisse, sondern auch spezielles Know-How des Finanzsektor erwerben. Zudem hat man bei Banken mit viel Menschen zu tun.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Im Immobilienbereich, der z.B. auch für Bauträger zuständig ist, durfte ich selbstständig Kundenratings erstellen (die natürlich von den Kollegen geprüft wurden) und wurde zu Kundenterminen und Objektbesichtigungen mitgenommen.

Wie langer dauert deine Ausbildung?

Das DH-Studium dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung ist nicht möglich. Die BayernLB bietet darüber hinaus die ergänzende Möglichkeit die Prüfung zum/zur Bankkaufmann/Bankkauffrau abzulegen. Somit kann ich mein Studium mit einem Bachelor of Arts und einer Ausbildung zur Bankkauffrau abschließen.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Für die Zulassung an der Dualen Hochschule ist ein Abitur mit der Note 2,5 oder besser nötig. Ein Abschluss der 13. Klasse von der FOS ist ebenso ausreichend.

Das duale Studium ist fordernd, aber machbar. Daher sollte man entsprechende Leistungsbereitschaft mitbringen. Wichtig ist auch, dass man sich gerne und eigenverantwortlich in neue Themen einarbeitet und Freude in der Arbeit im Team hat. Das Interesse für betriebswirtschaftlichen Themen und dem Finanzsektor sollten selbstverständlich sein.

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Wir sind immer im Wechsel drei Monate in der BayernLB und drei Monate in der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) in Ravensburg. In der Theoriephase haben wir jeden Tag ca. sieben Stunden Vorlesung. Die Kurse finden im kleineren Kreis von ungefähr 25 Personen statt. Im Gegensatz zu dem "normalen" Studium kann der Dozent sehr gut auf die einzelnen Studenten eingehen. An der Uni herrscht Anwesenheitspflicht!

Welche Perspektiven hast Du nach der Ausbildung?

Motivierte und interessierte Nachwuchskräfte werden in der BayernLB immer gesucht und natürlich gern übernommen. Darüber hinaus bietet die BayernLB sehr interessante Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. 

Bachelor of Arts BWL - Bank (m/w/d)

Analyse, Gestaltung, Führung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens. Aufgaben in den Bereichen Marketing, Controlling, Steuerwesen, Bankwesen, Materialwesen und Operations Research.

BayernLB / Bayerische Landesbank

80333 München (Bayern, Deutschland)

Die BayernLB ist die Bayerische Bank für die deutsche Wirtschaft. Wachstum und Innovationen für Unternehmen in Bayern, Deutschland, Europa und weltweit finanzieren: Mit diesem klaren Auftrag betreuen wir große und mittelständische Firmen, Finanzinstitutionen, die öffentliche Hand und sind auch...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Paula Blankenburg - Duales Studium Volksbank Ermstal-Alb eG - Metzingen

Wie bist Du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?Mir war schon länger klar, dass mich das Finanzwesen interessiert und ich beruflich in diese Richtung gehen möchte. Dann hatte ich ein Beratungsgespräch bei meiner Bank. Die Themen, die meine Beraterin mir erklärt hat, fand ich sehr spannend, ...

Rukije Hoti - Ausbildung Volksbank Ermstal-Alb eG - Metzingen

Wie bist Du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?Als Kind war ich mit meiner Mama immer bei der Volksbank. Schon damals wollte ich wie die Dame dort am Schalter sein und hab sie gerne beim Arbeiten beobachtet. Außerdem waren die Bonbons sehr lecker ;) Ich wollte nie was anderes werden, also hab ich...

Nach oben