Friedrich König

Friedrich König


Frage 1: Was gefällt Dir an der Ausbildung bei HEWI besonders gut und warum sollte man sich Deiner Meinung nach bei HEWI bewerben?

Friedrich: Mir gefällt besonders gut, dass die Aufgaben sehr vielseitig und abwechslungsreich sind. Zu den Aufgaben zählt beispielsweise die Beratung und Betreuung von Kunden sowie die Angebotserstellung in unseren Service Centern. Man sollte sich meiner Meinung nach bei HEWI bewerben, da sie den Azubis die Möglichkeit bieten, in alle wichtigen Abteilungen des Betriebs hinein zu schnuppern, wodurch man einen sehr guten Überblick über alle Aufgaben eines Industriekaufmanns erlangt. Dies ermöglicht einem herauszufinden, was am besten zu einem passt in diesem umfangreichen Beruf.

Frage 2: Welche Voraussetzungen und Fertigkeiten benötigt man für die Ausbildung zum Industriekaufmann?

Friedrich: Man sollte über gute PC-Kenntnisse verfügen, da man viel mit Word und Excel arbeitet. Ebenfalls ist es empfehlenswert, dass man über gute Ausdrucks- und Umgangsformen verfügt, da man diese beispielsweise für den Kundenkontakt benötigt. Persönlich sollte man ein kaufmännisches Interesse mitbringen, um die Zusammenhänge zu verstehen. Zudem ist es wichtig kommunikationsfähig zu sein, da man selbst Kundengespräche führt. Weiterhin ist es wichtig, Teamfähig zu sein, da man in jedem neuen Einsatzgebiet und Abteilung auf ein neues Team trifft, mit dem man zusammen arbeitet.

Frage 3: In welchen Bereichen bist Du während Deiner Ausbildungszeit eingesetzt?

Friedrich: Während der Ausbildung zum Industriekaufmann durchläuft man sehr viele Bereiche. Dazu zählt unter anderem die Produktion, Logistik, Qualitätsmanagement, Marketing, Vertrieb national sowie international, Einkauf, Buchhaltung, Controlling und Personal.

Frage 4: Wie sieht Dein typischer Arbeitstag als angehender Industriekaufmann aus?

Friedrich: Durch den regelmäßigen Wechsel in den Abteilungen kann man das so genau nicht sagen. Von Abteilung zu Abteilung ist der Tag anders geregelt und einen typischen Tag gibt es in diesem Sinne nicht. Es erwarten mich täglich spannende Aufgaben.

Frage 5: Wie lange dauert Deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich?

Friedrich: Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung auf min. 1,5 Jahre ist möglich, wenn man seine Ausbildungszeit bereits zu Ausbildungsbeginn um 1 Jahr verkürzt und die Abschlussprüfung um ein halbes Jahr vorzieht. Man benötigt hierfür sehr gute Schulnoten und auch die betrieblichen Leistungen müssen dementsprechend gut sein. Eine Genehmigung des Unternehmens, der Schule und der IHK ist hierfür notwendig. In unserem Unternehmen ist es allerdings in der Regel nur möglich auf 2,5 Jahre zu verkürzen und die Abschlussprüfung vorzuziehen; die Voraussetzungen bleiben gleich.

Frage 6: Wie wurdest Du in das Ausbildungsteam integriert und wie findest Du die Betreuung durch Deinen Ausbilder?

Friedrich: Die Azubis der anderen Berufe und Ausbildungsjahre haben mich sehr offen empfangen und mich direkt zu den gemeinsamen Frühstücks- und Mittagspausen eingeladen. Dadurch hatte ich schnell das Gefühl ein Teil des Teams geworden zu sein. Die Betreuung durch die Ausbilder ist ebenfalls sehr gut. Der Ausbilderin liegt es am Herzen, dass man sich wohlfühlt und auch in der Schule gut mitkommt. Man kann die Ausbilder immer alles fragen und sie haben ein offenes Ohr für einen.


Friedrichs Tipp für eine erfolgreiche Ausbildung!

Mein Tipp ist ein ordentliches Erscheinungsbild, ein vernünftiges Auftreten und höfliche Umgangsformen. Wenn dann noch das nötige Engagement vorhanden ist, steht einer erfolgreichen Ausbildung nichts im Weg.


Industriekaufmann (m/w/d)

Industriekaufleute unterstützen Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und können im Marketing, Vertrieb, in der Logistik, dem Personalmanagement oder Rechnungswesen liegen.

HEWI Heinrich Wilke GmbH-Logo

HEWI Heinrich Wilke GmbH

34454 Bad Arolsen (Hessen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Dennis Schmidt - Ausbildung Hays AG - Mannheim

Welche Aufgaben übernimmst Du hauptsächlich? Während meiner Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann habe ich alles rund um den Bereich der spezialisierten Personaldienstleistung gelernt und Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, sowohl auf der Kunden-als auch auf der...

Meryem Aydin - Ausbildung Hays AG - Stuttgart

Auszubildende zur Personaldienstleistungskauffrau in Stuttgart „Meine Entwicklung wird von meiner Leistung und nicht vom vorgegebenen Lehrplan abhängig gemacht.“ - Das Bauchgefühl lügt bekanntlich selten. Darauf zu hören, stellt für uns aber oftmals eine große Herausforderung dar.

Nach oben