Frau Wetzka-Sufraga

Frau Wetzka-Sufraga


In einem Interview sprachen wir mit einer Dozentin und einer Schülerin aus dem Fachbereich Heilerziehungspflege an der Euro Akademie Meißen. Sie verrieten uns die Freuden und die Herausforderungen, die einem in diesem Berufsfeld begegnen.

Wir begannen das Gespräch mit Frau Wetzka-Sufraga, Lehrgangsleitung und Dozentin für Heilerziehungspflege. Sie legt großen Wert darauf, ihren Schülern den Blick für die besonderen Bedürfnisse des einzelnen Menschen zu vermitteln. Oftmals machen spezielle Situationen im Beruf ganz individuelle Maßnahmen erforderlich, denn „nicht alles kann man in einem Lehrbuch finden“.

Frau Wetzka-Sufraga, Sie unterrichten die angehenden Heilerziehungspfleger. Welchen Bezug haben Sie denn zum Thema Heilerziehungspflege?

Ich habe selbst viele Jahre mit Menschen mit Behinderungen gearbeitet, kann auf einige Jahre an Berufserfahrung zurückblicken und habe daher einen recht großen Bezug zur Praxis. Meine eigenen Erfahrungen lasse ich natürlich mit in meinen Unterricht einfließen und kann somit die Theorie mehr „beleben“.Bedeutet das, dass Sie in Ihrem Unterricht mal vom Lehrbuch abweichen?Die Arbeit mit Menschen ist immer ganz individuell. Egal ob diese eine Behinderung haben oder nicht. Jeder Mensch ist etwas ganz Besonderes und daher entstehen auch immer wieder ungewöhnliche Situationen, die dann natürlich auch mal ungewöhnliche Maßnahmen fordern. Nicht alles kann man in einem Lehrbuch finden, aber das sind Kompetenzen, die ich auch in meinem Unterricht vermittle.

Findet denn auch mal Unterricht außerhalb des Klassenzimmers statt?

Wir haben eine Vielzahl von Einrichtungen der Behindertenhilfe als Kooperationspartner, wo natürlich auch mal der Unterricht stattfindet. Das ist auch wichtig, denn genau dort trifft die Theorie auf die Praxis. Außerdem finden wir verschiedene Möglichkeiten wie zum Beispiel eine Keramikwerkstatt oder Snoezelräume, die wir für unseren Unterricht nutzen können. In unserer Fachschulausbildung setzen wir auf eine abwechslungsreiche Gestaltung des Unterrichts und sind dann gern mal „draußen“.
Die verschiedenen Praktika geben aber auch die Möglichkeit, die Theorie in die Praxis mit einfließen zu lassen. Durch Mentoren der Einrichtung und uns Dozenten werden die Schüler sehr gut auf das Berufsleben vorbereitet.
Logo_EA_negativ_Rahmen_5cm_300dpi_4c

Euro Akademie Meißen

01662 Meißen (Sachsen, Deutschland)

Ausbildung in Meißen Euro Akademie Meißen, Sachsen Sie suchen einen freien Ausbildungsplatz in einem sozialen Berufsfeld? Wir bilden Sie zum Altenpfleger und Heilerziehungspfleger aus. Beides Berufe, in denen Sie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Profitieren Sie von der motivierenden...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Wolfram Baier - Wolfram Baier - Aus- und Weiterbildung

Wolfram Baier - Aus- und Weiterbildung - Warum sollte sich ein Bewerber für eine Ausbildung bei Ihnen entscheiden? Die Baden-Württembergische Bank gehört als Teil der Landesbank Baden-Württemberg zu den größten Banken Deutschlands. Als große Bank bieten wir alle Möglichkeiten während und...

Nach oben