Franziska Prüßner


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Ich bediene die Kunden am Schalter, d. h. ich vereinbare Termine mit ihrem Berater, zahle ihnen Geld aus oder zahle Geld auf ihr Konto ein, fülle Überweisungsformulare aus und helfe an den Selbstbedienungsgeräten in der Geschäftsstelle.
Zusätzlich habe ich die Möglichkeit Beratungsgespräche zu begleiten und dort Erfahrungen im Kundenumgang zu sammeln.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb? 

In der Volksbank Bad-Oeynhausen -Herford eG wird sich intensiv um die Auszubildenden gekümmert. Durch interne Schulungen wurden wir in der ersten Woche schon auf den richtigen Umgang mit Kunden und ersten Schritten im Zahlungsverkehr vorbereitet, sodass man auf die ersten Tage in der Geschäftsstelle vorbereitet war.
Auch durch weitere Schulungen war man gut auf die Berufsschule vorbereitet und hatte Kenntnisse für die verschiedenen Kundenanliegen.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Ich habe mich schon immer für den Beruf der Bankkauffrau begeistert, da ich es schon als Kind toll fand, in die Bank zu kommen. Ich habe auch ein Praktikum in der Bank gemacht, dass mir sehr gut gefallen hat.
Der Umgang mit Kunden, aber auch der Umgang mit Geld hat mich dort begeistert, sodass ich mich auch für einen Ausbildung in der Bank beworben habe.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Am liebsten bediene ich die Kunden am Schalter, wenn ich für sie Überweisungen ausfülle, Schecks einlöse oder Bargeld auszahle oder einzahle.  

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Die Ausbildung dauert 2,5Jahre und ist damit schon verkürzt.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Für den Beruf der Bankkauffrau/ des Bankkaufmannes ist die Fachoberschulreife, die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife nötig.
Man sollte Freude am Umgang mit Menschen und ein sicheres, freundliches und offenes Auftreten haben. Zudem ist es wichtig, in diesem Beruf flexibel zu sein.

Wie ist der Unterricht in der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Der Berufsschulunterricht findet am Friedrich-List Berufskolleg in Herford statt. Es handelt sich um Blockunterricht, das heißt, dass man abwechselnd mehrere Wochen in der Berufsschule und dann wieder in der Geschäftsstelle ist.
Besonders wichtig sind die Fächer Bankbetriebslehre und Rechnungswesen, da man in diesen Fächern den grundlegenden Lernstoff, der hinterher auch in der Abschlussprüfung abgefragt wird, erlernt.  

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit in der Beratung oder im Kundenservice eingesetzt zu werden. Zudem kann man sich mit einem berufsbegleitenden Studium oder durch fachliche Schulungen weiterbilden.

Bankkaufmann (m/w/d)

Bankkaufmann (m/w/d)

Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu gewinnen, zu beraten und zu betreuen sowie Bankdienstleistungen bedarfsgerecht anzubieten.

Logo

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

32049 Herford (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG ist eine der größten genossenschaftlichen Regionalbanken in Westfalen mit Sitz in Herford. Mit einer Bilanzsumme von rund 2,2 Milliarden Euro, circa 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 30 Geschäftsstellen sind wir für unsere über 95.000 Kunden in...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Celina - Ausbildung Deutsche Bank Gruppe - Frankfurt

Celina - Ausbildung Deutsche Bank Gruppe - Frankfurt

Mein Ziel war es, einen Beruf zu erlernen bei dem ich die Finanzwelt und den Bezug zu den Menschen verbinden kann. Ich habe mich bei mehreren Banken beworben aber die Deutsche Bank hat mich vom ersten Moment an überzeugt. Der Bewerbungsprozess war sehr angenehm und am Ende habe ich mich für...

Nach oben