Fabien Goßlau

Fabien Goßlau


Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut?

Der Berufsschulunterricht findet blockweise einmal im Monat statt. Im Unterricht wurden verschiedene Themen behandelt, wie z. B. die klassische Hausinstallation, aber auch Beleuchtungstechnik, programmierbare Steuerungen, Digitaltechnik, Motorentechnik, Sensorik, bis hin zu Energieverteilungsanlagen.

 

Wie war deine betriebliche Ausbildung bei TenneT gestaltet?

Theoretische und praktische Grundlagen werden im Ausbildungszentrum von der Firma Bayernwerk am Standort Bayreuth behandelt. In den einzelnen Fachabteilungen von TenneT durchläuft man abwechslungsreiche Einsätze mit den unterschiedlichsten Servicegruppen.

  

In welche Projektarbeiten warst du bei TenneT eingebunden?

E-Mobility: Dort Bauten wir gemeinsam mit einigen anderen Azubis die Ladestationen für die firmeninternen Elektroautos, welche in den Umspannwerken aufgestellt wurden. Ebenso erstellten ein Kollege und ich eine Relais-Datenbank für verschiedenste Relais, die im Umspannwerk verbaut sind. In den Projekten konnten wir unsere eigenen Ideen einfließen lassen und selbstständig arbeiten.

 

Welche Angebote bietet TenneT außerhalb des normalen Ausbildungsplanes?

Jährlich wird ein Azubi-Ausflug mit den Azubis geplant und ausgeführt. Dies ist meist eine 2 bis 3-tägige Reise, bei der man verschiedenste Aktionen durchführt

  

Was waren die "Highlights" deiner Ausbildungszeit?

Die Einbindung in verschiedenste Projekte, aber auch die Seminare mit den Arbeitskollegen.

 

Welche Voraussetzungen sollten Auszubildende in deinem speziellen Ausbildungsberuf mitbringen?

Vor allem Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit sowie physikalische und mathematische Grundkenntnisse.

  

Wie ging es nach deiner Ausbildung für dich weiter?

Nach meiner Ausbildung startet für mich das Interne Qualifizierungsprogramm zum Netzwerker.

 

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet TenneT für ehemalige Auszubildende an?

Das Interne Qualifizierungsprogramm, welches verschiedenste Seminaren beinhaltet und die Förderung für die Meister- oder Technikerprüfung.

 

Ein abschließendes Statement...?

Ich bin sehr froh, dass ich die Ausbildung bei TenneT machen durfte, denn die 3,5 Jahren waren super gestaltet sehr informativ gehalten. Es herrschte immer ein super Arbeitsklima, und die Arbeitskollegen waren sehr nett.

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

tennet

TenneT TSO GmbH

95448 Bayreuth (Bayern, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lukas Niehoff - Ausbildung TenneT TSO GmbH - Lehrte

Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut? Der Unterricht in der Berufsschule findet als Blockunterricht statt. Die einzelnen Themenbereiche der Elektrotechnik sind in Lernfelder unterteilt.

Daniel Huber - Ausbildung TenneT TSO GmbH - Pfaffenhofen an der Ilm

Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut? In der Schule gab es ein großes Spektrum an Themen, wie Normen der Elektrotechnik, Elektroinstallation, Regelungstechnik, Automatisierungstechnik sowie die "normalen" Fächer...

Christian Pitteroff - Duales Studium TenneT TSO GmbH - Lehrte

Wie ist dein dualer Studiengang aufgebaut? Das duale Studium beginnt mit der sechsmonatigen Grundausbildung in der Ausbildungswerkstatt am Standort Lehrte. Anschließend wird man in den technischen Servicegruppen der Umspannwerks- und Automatisierungstechnik sowie des Leitungsbaus...

Nach oben