Dustin Scherenschlicht

Dustin Scherenschlicht


Warum haben Sie sich für die Kombination des Dualen Studiums mit IT Ausbildung bei der Gothaer Systems entschieden?

Ich habe ein Schülerpraktikum in einer IT-Abteilung eines kleineren Unternehmens gemacht, um einen Einblick in diese Berufsrichtung zu bekommen. Dabei habe ich festgestellt, dass Informatik genau das Richtige für mich ist. Für den dualen Studiengang zum „Mathematisch-technischen Softwareentwickler“ (MatSe) habe ich mich schließlich entschieden, weil ich Theorie und Praxis miteinander verbinden will. So kann man das theoretisch Gelernte direkt auf der Arbeit anwenden.

Während der Ausbildung bei der Gothaer Systems wird man in verschiedenen Bereichen eingesetzt, sodass man viele unterschiedliche Eindrücke gewinnt.

Wie sind Sie auf den Beruf aufmerksam geworden?

Für mich stand die Entscheidung für ein duales Studium im Informatik Bereich schon früh fest. Daraufhin habe ich im Internet nach dualen Studiengängen in der Informatik gesucht und den Beruf des „MatSes“ entdeckt, welcher genau meinen Interessen entspricht. Der große Unterschied zu vielen anderen Informatikstudiengängen ist, dass der Schwerpunkt im mathematischen und informatischen Bereich liegt.

An welchen Aufgaben arbeiten Sie aktuell?

Ich arbeite momentan an einem Webservice. Stark vereinfacht ist das eine Schnittstelle, die es dem Anwenderprogramm ermöglicht, auf Daten anderer Systeme zu zugreifen und diese dem Anwender zur Verfügung zu stellen.

Was machen Sie als "Mathematisch-technischer Softwareentwickler" denn den ganzen Tag?

Der Hauptteil meiner Arbeit besteht im Programmieren. Dazu gehören aber auch Teamabsprachen, Dokumentationen und Planung. Außerdem muss man seine Programme ausführlich testen, um Fehler zu finden und beheben zu können.

Wie wurden Sie bis dato eingesetzt und was waren Ihre Highlights bis dato?

Ich war im ersten Praktikum im Projekt GoSmart. Dort war ich größtenteils für automatisierte Tests zuständig. Das heißt, dass ich Tests geschrieben habe, die Programme auf ihre Funktionalität geprüft haben.Danach habe ich zusammen mit einem anderen Azubi ein eigenes Projekt bekommen. In diesem Projekt ging es darum, ein PHP Programm in Java mit aktuellen Technologien neu zu schreiben. Dieses Projekt war bisher mein Highlight, weil wir es selbstständig von vorne bis hinten umgesetzt haben und bald in Produktion bringen werden.

Welche Perspektiven haben Sie nach der Ausbildung und dem Integrierten Studium?

Die Gothaer Systems bildet ihre Azubis nach Eigenbedarf aus. Im Anschluss an den Bachelor Studiengang unterstützt die Gothaer Systems ein berufsbegleitendes Masterstudium. Der Fortschritt der Informationstechnologie ist im stetigen Wachstum und deswegen sind momentan Fachkräfte in der Informatik sehr gefragt.

Wie erleben Sie die Arbeitsumgebung bei der Gothaer Systems?

Ich habe als Azubi das Gefühl, hier gut aufgehoben zu sein. Bei Problemen finde ich immer einen Ansprechpartner. Alle Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit. Die Arbeitsatmosphäre ist locker.

logo

Gothaer Finanzholding AG

50969 Köln (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren