Dominique Christine Scheller

Dominique Christine Scheller


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Aktualisieren der Verkaufshandbücher, Prospektmaterial für Kunden bereitlegen, Beratung der Kunden, Kundenwünsche erfüllen, soweit es möglich, ebenso Beratung bei der Auswahl der Einrichtungsgegenstände, Aufklärung über besondere Möglichkeiten bei Möbelstücken

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Bei Möbel Martin fühlt man sich als Azubi sehr gut aufgehoben. Man hat immer einen Ansprechpartner (Paten) und wird zu jedem Zeitpunkt unterstützt. Durch Schulungen fällt einem das Beraten leichter und ermöglichen eine bessere Selbsteinschätzung.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Der Handel stirbt nie aus, also ist diese Richtung ein Beruf mit Zukunft. Man hat auch viele Möglichkeiten, sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. In diesem Falle braucht jeder mal ein Möbelstück und es schadet nie, über Qualität und Service bescheid zu wissen.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Am meisten Gefallen habe ich daran, wenn ein Kunde zufrieden den Laden verlässt. Egal wodurch ich es geschafft habe, aber diese Person bleibt mir im Gedächtnis. Daher gefällt mir das Beraten am Besten.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
In der Regel dauert meine Ausbildung 3 Jahre. Abiturienten können ihre Ausbildung um 1 Jahr verkürzen.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Ich persönlich habe die mittlere Reife mit anschließender "Kaufmännischer Assistentin". Besonders wichtig für diesen Beruf sind die Fächer Mathe und Deutsch. Ebenso sollte man eine gewisse Menschenkenntniss und Offenheit mitbringen, um sicher auf Leute zugehen zu können. Ein starkes und selbstbewusstes Auftreten unterstützt den Erfolg einer Einrichtungsberaterin.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
In unserem Fall sind die sog. Lernfelder wichtig. Dies sind fachbezogene Lernbereiche , in welchen man die grundlegenden Kenntnisse des Handels lernt. Die "Felder" sind gut kombiniert und haben immer einen gewissen Zusammenhang zueinander. In unserem Verkaufshaus ist es auch noch förderlich grundlegend Englisch sprechen zu können.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
In der Zukunft möchte ich gerne eine führende Position einer Abteilung einnehmen.

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Möbel Martin

Möbel Martin GmbH & Co. KG

67657 Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Yasmina Abane - Ausbildung Möbel Martin GmbH & Co. KG - Kaiserslautern

Yasmina Abane - Ausbildung Möbel Martin GmbH & Co. KG - Kaiserslautern

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Hauptsächlich bediene ich Kunden in meiner Abteilung. Ich helfe ihnen die richtigen Waren zu finden und beantworte ihnen eventuelle Fragen. Zusätzlich packe ich neue Ware aus und fülle fehlende Ware auf. Ich achte ebenfalls darauf, dass die...

Cem Önder - Ausbildung Möbel Martin GmbH & Co. KG - Kaiserslautern

Cem Önder - Ausbildung Möbel Martin GmbH & Co. KG - Kaiserslautern

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Kunden beraten und Ware verkaufen. - Was ist das Besondere an deinem Betrieb? - Familienunternehmen, freundliches und angenehmes Arbeitsklima. - Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden? - Ich habe einen Beruf gesucht, in dem ich...