Domenik

Domenik


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Ich arbeite auf Zuruf, das heißt ich werde bei Problemen im Bereich Hard- und Software gerufen und versuche dann Lösungswege zu finden und das Problem zu beheben. Ebenso arbeite ich viel im Lager der IT, ich überprüfe Wareneingänge und erfasse diese im System. Nebenbei arbeite ich noch an Langzeitprojekten wie z. B. die Planung von IT-Landschaften oder die Programmierung einer eigenen Software für die Fleischverwiegung.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Die Besonderheit an meinem Betrieb ist, dass die Arbeit sehr abwechslungsreich ist. Ich habe immer wieder unterschiedliche Aufgaben und dadurch wird die Arbeit nie langweilig. Ebenso find ich es besonders, das man hier in einem entspannten aber trotzdem zielorientieren Umfeld arbeiten und sich weiterentwickeln kann.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich habe schon sehr früh angefangen mich für das Thema „Computer“ zu interessieren. Ebenso gefällt es mir Leuten zu helfen. Somit ist das der perfekte Beruf für mich. Ich kann meinen Interessen quasi auf der Arbeit auch nachgehen.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Am besten gefallen mir die Aufgaben, bei denen ich Menschen helfen kann, sodass wieder alles funktioniert und sie reibungslos weiter arbeiten können. Ebenso ist das Aufsetzen von Pc´s auch einer meiner Lieblingsaufgaben.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Meine Ausbildung dauert 3,5 Jahre und eine Verkürzung ist unter der Voraussetzung von guten schulischen Leistungen möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Man sollte auf jeden Fall kontaktfreudig und hilfsbereit sein. In der Schule sollte man sich gut mit Mathe und Englisch auskennen und sollte die englische Sprache verstehen und sprechen können. 

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, Hochschule) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Den schulischen Teil meiner Ausbildung verbringe ich in einer Berufsschule. Hier sind Fächer wie ITS (IT-Systeme), VS (vernetzte Systeme) sowie Mathe und Englisch sehr wichtig.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach meiner Ausbildung kann ich mich eigentlich in allen Berufsfeldern weiterbilden. Der Bereich IT ist sehr weitgehend und wird in allen Berufsfeldern immer wichtiger. Somit kann ich mich in vielen Berufsfeldern weiterbilden.

Allgemeine Organisation der Ausbildung (Ablauf, Ansprechpartner, Aufgaben)

Einarbeitung in die Aufgaben und Betreuung

Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans

Arbeitsumfeld und Arbeitsatmosphäre

Entwicklungsmöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb

Mir gefällt besonders

  1. Der Umgang untereinander und miteinander zu arbeiten.
  2. Mich im Bereich „Computer“ weiterzubilden und mir mit der Zeit immer mehr Fachwissen anzueignen.
  3. Die Möglichkeit und das entgegengebrachte Vertrauen selbstständig zu arbeiten.
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.

Logo

A. Moksel GmbH

86807 Buchloe (Bayern, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Christoph Schmitz - Duales Studium REWE Systems GmbH - Köln

Christoph Schmitz - Duales Studium REWE Systems GmbH - Köln

Wer bist Du und welche Ausbildung/welches Studium machst Du? - - Ich bin Christoph Schmitz, 19 Jahre alt und dualer Student und Auszubildender bei der REWE Systems GmbH. Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Europäischen Fachhochschule in Brühl und absolviere zudem die Ausbildung zum...