David N.

David N.


Auf Kaufland wurde ich über einen Zeitungsartikel aufmerksam. Überzeugt hat mich die umfangreiche Ausbildung bei Kaufland. Denn es wird sehr viel für die Azubis getan. Projekte, Azubi-Camps oder das ADAC-Fahrsicherheitstraining sind nur einige Beispiele dafür.

Ich selbst durfte am Projekt „Azubis leiten den Bereich Tiefkühl“ mitmachen. Dort wurde ich als Schichtleiter eingesetzt. Hier musste ich meine Mit-Azubis motivieren, loben aber auch Konfliktgespräche führen. Dieses Projekt war eine echte Erfahrung für mich, da ich sehr viel Verantwortung hatte.

Um einen Kaufland-Überblick zu bekommen, durchläuft man innerhalb der Ausbildung verschiedene Abteilungen. Und das sind beispielsweise Wareneingang, Warenausgang, Transport, Leergut, Fuhrpark, Warenkoordination und Lagerleitstand. In jeder Abteilung nimmt man etwas Neues mit. Im Wareneingang zum Beispiel lernt man die eingehende Ware selbstständig zu kontrollieren und zu erfassen. Im Bereich Transport hatte ich viel Kontakt mit Lieferanten und durfte Markttouren mitfahren. Das war sehr wichtig für mich, um den Prozess zwischen Lager und Filiale kennen und verstehen zu lernen.

Inzwischen bin ich im Bereich Lagerleitstand festversetzt. Ich verplane die Bereitstellflächen im Lager, überwache die Kommissionierung und bin für den Lieferabschluss zuständig. Die Aufgaben sind super, da man selbstständig arbeiten kann, umfangreiche logistische Prozesse kennen lernt und zu fast allen Bereichen Kontakt hat.

Mein Ziel: Meine Ausbildung mit „sehr gut“ abzuschließen. Nach der Ausbildung möchte ich mich mithilfe der angebotenen Förderprogramme weiterentwickeln und mich neuen Aufgaben stellen.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in Industrie- und Handelsbetrieben sowie bei Speditionen. Sie lagern, kontrollieren, kommissionieren und versenden Güter unterschiedlichster Art. -

Kaufland Logo

Kaufland Germany

74172 Neckarsulm (Baden-Württemberg, Deutschland)

Starte durch in einem erfolgreichen internationalen Handelsunternehmen, das auf Leistung, Dynamik und Fairness setzt. Allein in Deutschland tragen über 75.000 Mitarbeiter mit ihrem Engagement entscheidend zu unserem Erfolg bei. Werde Teil unseres Teams und gestalte gemeinsam mit uns die Zukunft.

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lukas Flohr - Ausbildung L.I.T. AG - Brake

“Ich habe mich für den Beruf des Berufskraftfahrers entschieden, weil die Aufgaben des Kraftfahrers unglaublich vielfältig sind und nie Langeweile aufkommt. - Man ist quasi mit seinem Schreibtisch auf der Straße unterwegs. Als Berufskraftfahrer ist kein Tag wie der andere.

Fabian Mostert - Ausbildung Freytag & Petersen GmbH & Co. KG - Köln

1. Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?Ich bin durch eine eigene Online-Recherche auf Freytag & Petersen als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden und habe mich per E-Mail beworben. Weitere Eindrücke konnte ich in einem anschließenden Praktikum sammeln und habe mich danach für den...