Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) - Creditreform Münster Riegel & Riegel KG


Azubis Creditreform - Ausbildung Creditreform Münster Riegel & Riegel - Münster
Azubis Creditreform
Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Unser Aufgabengebiet ist Aufgrund der vielen verschiedenen Abteilungen sehr komplex. René und Anne (Bürokaufmann/-frau): Auszubildenden werden in unserem Betrieb so an die Aufgaben herangeführt, dass wir die gleichen Aufgaben verrichten können, wie ein Angestellter. Hierzu gehören, das Telefonieren mit Kunden und Schuldnern, Veranstaltungen vorbereiten, Bearbeitung des Postein- und ausganges und viele Kleinigkeiten die im Büroalltag anfallen. Jacek (Informatikkaufmann/-frau): Meine Hauptsächlichen Aufgaben belaufen sich auf den Mitarbeiter-Support, die Netzwerkadministration in unserem Hause, das Erstellen von Auswertung, wie z.B. eine Liste für ein Mailing, die Programmierung von Makros zur Automatisierung von Prozessen und das Erledigen von täglichen EDV-Tätigkeiten(z.B. Ausführen von Makros, Datenaustausch mit Dienstleistern,…). Ebenso habe ich den kaufmännischen Teil kennengelernt, indem ich die einzelnen Abteilungen durchlaufen habe und mich am täglichen Kerngeschäft mitbeteiligt habe.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Creditreform ist eines der führenden Organisationen in Europa in den Bereichen Wirtschaftsinformationen, Forderungsmanagement und Marketing. Zudem hat Creditreform viele Tochtergesellschaften, die z.B. Firmenprofile für das Marketing bereitstellen, Factoring durchführen oder Privatpersonenauskünfte erteilen.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
René(Bürokaufmann): Nach einem Praktikum im Bereich Einzelhandelskaufmann, wurde mir klar, dass die Berufsrichtung in den Bereich Büro gehen sollte - allerdings mehr in den Dienstleistungssektor und nicht in ein produzierendes Unternehmen. Als ich ca. drei Jahre später eine "Schnupperlehre" bei der Creditreform in Münster machen durfte, half mir das sehr bei meiner Entscheidung, wo ich eine Lehre beginnen möchte. Anne(Bürokauffrau): Ich habe in der Realschulzeit schon ein dreiwöchiges Praktikum in diesem Beruf gemacht und gemerkt, dass die kaufmännische Richtung der perfekte Bereich für mich ist. Speziell für den Bereich Bürokauffrau habe ich mich entschieden, weil die Tätigkeiten sehr abwechslungsreich sind und mir es wichtig war, einen Beruf mit Zukunftsperspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten zu erlernen. Jacek(Informatikkaufmann): Ich habe mich für den Beruf Informatikkaufmann entschieden, da dieser sich sowohl mit dem kaufmännischen Teil als auch mit dem informationstechnischen Teil beschäftigt. Durch diese Kombination erhoffe ich mir später die Möglichkeit, durch mein Know-How im kaufmännischen Teil besser auf die Problemstellungen der einzelnen Mitarbeiter eingehen zu können.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
René (Bürokaufmann): Mit gefällt es, dass neben den Creditreform-Anwendungen auch die gesamten Microsoft Office Programme genutzt werden. Daneben gefallen mir die organisatorischen Aufgaben wie zum Beispiel das Vorbereiten einer Inhouseveranstaltung. Spaß gemacht hat auch das Erarbeiten eines Projektes welches Verbesserungsmöglichkeiten im Unternehmen behandeln soll. Anne(Bürokauffrau): Mir gefallen besonders die Aufgaben, die man in der Abteilung Forderungsmanagement erledigt. Sehr interresant finde ich persönlich den Ablauf des gerichtlichen und außergerichtlichen Mahnverfahrens, sowie alle weiteren Vorgänge die damit zutun haben. Jacek(Informatikkaufmann): Am besten gefällt mir, dass es jeden Tag andere Aufgaben gibt und man sehr flexibel bezüglich seiner Aufgaben ist. Denn jede Auswertung stellt einen vor eine neue Herausforderung und jedes anliegende Problem gleicht nicht zwangsläufig dem vorangehenden. Von daher kann ich sagen: es gibt keine spezielle Aufgabe die mir besonders gefällt, sondern die Flexibilität und Variation gefällt mir besonders.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
In der Regel 3 Jahre. Wenn man bei der Zwischenprüfung gut abschneidet und allgemein gute schulische Noten und betriebliche Bewertungen vorweisen kann, ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Schulisch: - Abschluss der Höheren Handelsschule - Fachhochschulreife oder - Allgemeine Hochschulreife Persönlich: - Teamfähigkeit - Kommunikationsfähigkeit - Logisches Denkvermögen - Allgemeines wirtschaftliches Interesse - Spaß am Umgang mit dem Computer

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Wir gehen zweimal in der Woche zur Berufsschule, insgesamt sind dies 12 Schulstunden. Besonders wichtig sind die Fächer Informatik, Bürowirtschaft, Textverarbeitung, Rechnungswesen und BWL.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach der Ausbildung erhoffen wir uns eine Übernahme in unserem Betrieb oder bei Tochtergesellschaften bzw. Zweigstellen der Creditreform.

Infos zum Beruf


Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Kaufleute für Büromanagement arbeiten in nahezu allen Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung in ihr Aufgabenfeld.

Infos zum Unternehmen


Logo Creditreform Münster Riegel & Riegel
Creditreform Münster Riegel & Riegel KG - Münster

Creditreform ist Marktführer für Wirtschaftsauskünfte und Inkassodienstleistungen. Mit 130 Geschäftsstellen und


Techniker Krankenkasse