Bankkaufmann (m/w/d) - HypoVereinsbank - Unicredit Bank AG

André Hübner


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Hauptsächlich übernehmen wir zusammen mit den Betreuern die Vorbereitung und Nachbereitung von Gesprächen, Kontoröffnungen, Telefon- und Postverkehr mit unseren Kunden, Teilbereiche in Gesprächen und die Vereinbarung von Terminen. Die Aufgaben variieren jedoch je nach Bereich. Am Schalter hatte man zum Beispiel gänzlich andere Aufgaben und Prioritäten, als zum Beispiel im Privatkundenbereich.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Wir arbeiten als ein gemeinsames Team. Als Azubi ist man nicht ausgeschlossen, sondern direkt in eben jenes Team eingegliedert und wird als vollwertiger Mitarbeiter angesehen. Die Betreuerqualität ist außerdem ein besonderer Punkt in diesem Betrieb, denn jeder Betreuer hat seine individuelle Art und Weise in Gesprächen zu agieren und den Kunden zu beraten. Wöchentliche Feedbackgespräche zeigen uns auf, worin wir noch besser werden können und was besonders gut lief. Für mich selbst ist das ein sehr großer und wichtiger Punkt, um stetig besser zu werden und ich sehe ihn als sehr hilfreich an.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Da ich selbst ein kommunikations- und kontaktfreudiger Mensch bin, habe ich mich desweiteren für das "innere Leben" in der Bank interessiert und wollte wissen, was hinter der Fassade einer Bank steckt. Welche Abläufe gibt es, wie sieht ein Beratungsgespräch so aus und wie arbeitet ein so großes Team zusammen? Das waren einige Fragen,die ich mir gestellt hatte. Ich war außerdem sehr interessiert daran, wie ich selbst als Berater agieren würde und es war für mich eine Herausforderung in einem Beruf anzufangen, der eine unglaublich gute Zukunft bittet. Dazu hat man wirklich gute Chancen für Aufstiegsmöglichkeiten und die eigene Weiterentwicklung.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Der Kontakt zu Menschen ist für mich das Größte. Als Bankkaufmann handelt man nach den Wünschen und Vorlieben seiner Kunden und dies bietet einem die Möglichkeit zu helfen. Man hat dann richtig gute Laune,wenn man seinen Kunden individuell gut beraten hat und dieser mit einem guten Gefühl unser Haus verlässt. Desweiteren ist die Arbeit mit den Betreuern absolut großartig, denn sie nehmen sich für uns Azubis sehr viel Zeit. Sie erklären uns Abläufe und arbeiten mit uns zusammen Konzepte und Ideen aus.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Normalerweise würde die Ausbildung 2 ½ Jahre dauern, aber durch Abitur besteht die Möglichkeit von vornherein auf 2 Jahre zu verkürzen. Meine Ausbildung dauert 2 Jahre.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Da gibt es wirklich viele. Azubis sollten teamfähig, kommunikativ, ehrlich, aufmerksam, wissbegierig und kritikfähig sein.Vor allem sollten sie Spaß an dem haben, was sie tun. Selbständigkeit ist genauso wichtig. Aber man braucht nun nicht denken, dass man überall perfekt sein soll oder jede Fähigkeit von Beginn an vorhanden sein muss. Wichtig ist, dass man sich weiterentwickelt und an seinen Stärken und Entwicklungsfeldern arbeitet.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Unterricht haben wir immer im Block. Das heißt wir haben 2 Wochen in der Bank und dann 2 Wochen Berufsschule, wobei natürlich Ferien das auch verändern können. In der Berufsschule sind besonders die Fächer Rechnungswegen und Bankbetriebslehre 1 und 2 wichtig. Generell sollte man aber jedes Fach als wichtig ansehen, da auch in Wirtschaftslehre oder etwa Sozialkunde interessante und für die Ausbildung nützliche Themen besprochen werden. Als besonders schön empfinde ich, dass wir uns für unsere Semester sogenannte Wahlpflichtfächer aussuchen dürfen. Hier ist die Auswahl von Prüfungsvorbereitung, über Vorsorgethematik, zu Politik und Wissenschaft breit gefächert.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach der Ausbildung hat man die Chance, innerhalb des Konzern übernommen zu werden. Je nachdem wie man sich spezialisiert hat, ist es möglich, in unterschiedliche Bereiche der Bank einzusteigen und sollte der persönliche Ehrgeiz bestehen sich noch weiterzubilden, so haben wir auch die Möglichkeit ein berufsbegleitendes Studium zu machen. Wenn der Weg nicht mehr in der Bank weitergehen sollte, hat man durch die kaufmännische Ausbildung auch gute Chancen etwas anderes zu finden. Somit bietet diese Ausbildung rundum für mich einen optimalen Einstieg in meine persönliche Karriere und letztendlich kann man nur sagen, es ist eine Ausbildung mit vielen Perspektiven und was man daraus macht, liegt bei einem selbst in der Hand.

Infos zum Beruf


Bankkaufmann (m/w/d)
Deutschland Österreich Italien
Duale Ausbildung
Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu akquirieren, zu beraten und zu betreuen sowie Bankleistungen zu verkaufen.

Infos zum Unternehmen


Logo HypoVereinsbank - Unicredit Bank
HypoVereinsbank - Unicredit Bank AG - München

Die HypoVereinsbank ist Teil der UniCredit, einer erfolgreichen paneuropäischen Geschäftsbank mit einem voll


Techniker Krankenkasse