Integrated Media & Communication (IMC) Dual (m/w/d)

Hochschule Hannover

30539 Hannover
01.08.2021
Duales Studium

Integrated Media & Communication (IMC) Dual

Architekt*innen für die Medien von morgen

Integrierte Kommunikation prägt zunehmend die Kommunikationsstrategie für Marketing und PR. Die Wirksamkeit dieser Medien ist nicht nur von effektvoller Kreation abhängig. Sie bedingt eine differenzierte Strategie zur Ansprache der Zielgruppen über die spezifisch geeigneten Kanäle und Medien. Der achtsemestrige Studiengang BA IMC dual erweitert das Spektrum der Studiengänge für die Kommunikationsbranche: Inhaltlich verbindet der Studiengang die Felder der Unternehmenskommunikation für Marketing, Public Relations und Human Relations.

Studienprofil

Das doppelt duale Profil des BA IMC dual ist gekennzeichnet durch große inhaltliche Vielseitigkeit und besonders intensive Theorie-Praxis-Verzahnung: Lange Praxisphasen prägen den gesamten Studienverlauf. Bestandteil des Studiums ist die Ausbildung zur | zum Gestaltungstechnischen Assistent*in (GTA).

Denken in Zusammenhängen

Die methodischen und theoretischen Kompetenzen betreffen Strategie, Kreation und Produktion & Artwork gleichermaßen. Dieses „Denken in Zusammenhängen“ entspricht dem Bedarf der Kommunikationsagenturen ebenso wie den Anforderungen größerer Unternehmen.

Worum geht es?

Integrierte Kommunikation stellt zunächst die strategische Frage nach den Kommunikationszielen, der Zielgruppe und den wirksamsten Kommunikationskanälen. Erst dann folgen Planung und Kreation für den integrierten Medieneinsatz: Online-, Bewegtbild- und Printmedien für die verschiedenen Kanäle und Events. Wer diese Prozesse planen und managen kann, bzw. als Kreative*r auf diesem Fundament aufbaut, ist gut gerüstet für die neuen Aufgaben in Werbung, Content-Marketing und Public Relations – egal ob als Selbstständige*r oder als Angestellte*r in einer Agentur, in der Kommunikationsabteilung eines Unternehmens oder einer Organisation. Studierende erwerben eine solide Basis und profilieren sich individuell für Strategie, Kreation, Management oder Medienproduktion. Denn im dualen Studium Integrated Media & Communication (BA IMC) lernt man die Berufsfelder bereits während des Studiums kennen und erprobt sich in verschiedenen Rollen. Schon früh formt sich der eigene Weg. Bestandteil des achtsemestrigen Bachelorstudiums ist die Ausbildung zum*zur gestaltungstechnischen Assistent*in (GTA) in Kooperation mit der Multi-Media Berufsschule an der Expo Plaza. So kann man seine kreativ-gestalterischen Talente entdecken, lernt aber auch, Gestaltungs- und Produktionsprozesse ökonomisch richtig einzuschätzen.

Was werde ich lernen?

Theoretische Grundlagen, konzeptionelle und planerische Kompetenzen stehen auf dem Lehrplan der Hochschule Hannover. Seminare in Medienwirtschaft, Kalkulation und Controlling, Medien- und Vertragsrecht, Marketing, Public Relations und Kommunikationswissenschaft prägen die interdisziplinäre Ausbildung. Darauf abgestimmt vermittelt die Multi-Media Berufsschule in den ersten vier Semestern gestalterischtechnische Fähigkeiten in der crossmedialen Medienproduktion (Foto/Print/Video/Web). Das vierte Semester schließt mit der Prüfung zum*zur GTA ab. Über die gesamte Studiendauer sind die Studierenden zudem in einem Praxisbetrieb tätig: im ersten bis vierten Semester erfolgt das Studium im Wechsel von drei Monaten in der Hoch-schule und drei Monaten Praxisphase. Im fünften Semester findet in der Hochschule ein umfangreiches Kommunikationsprojekt statt. Das sechste und siebte Semester bietet eine neunmonatige Praxisphase und vermittelt kommunikationswissenschaftliche Theorien und Methoden. Im achten Semester wird die Bachelorarbeit in Verbindung mit einer Praxisphase erarbeitet.

Diese Praxisphasen werden durch ein Hochschulseminar begleitet und reflektiert. Das Projekt einer Praxisphase ist zugleich Gegenstand der wissenschaftlichen Abschlussarbeit.

Wie werde ich lernen?

Im BA IMC dual lernen die Studierenden in kleinen Gruppen, denn ein Jahrgang hat nur 25 Studierende. Durch seine ausbildungs- und praxisintegrierte Ausrichtung ist das Studium sehr anwendungsorientiert. Etwa die Hälfte der Lehrveranstaltungen hat einen konkreten Projektbezug. Häufig formulieren Agenturen und Unternehmen in Lehrkooperationen konkrete Aufgaben. Planung und Umsetzung leisten dann kleine Teams mit drei bis fünf Studierenden. Jede*r ist voll gefordert. Da alle Studierenden auch in den Betrieben Erfahrungen sammeln, können viele Bezüge hergestellt werden. Je ein Print-, Video- und Web-Projekt wird in allen Phasen der Konzeption und Produktion realisiert.

Wo kann ich später arbeiten?

Das Absolvent*innenprofil zielt auf crossmedial qualifizierte Absolvent*innen, die strategisch und/oder kreativ Kommunikationsaufgaben für Marketing, Public Relations und Human Relations lösen: „Planner“ für Integrated Media konzipieren und managen die zunehmend komplexen Aufgaben in der Konzeption, Produktion und dem strategischen Einsatz aller Formen der Corporate Media. Berufliche Einsatzfelder sind Kommunikations-, Marketing- und PR-Agenturen, die Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Organisationen (Marketing und CC/HR) und freiberufliche Tätigkeiten in der Medienberatung und -produktion.
Stellendetails:
  • Beruf: Integrated Media & Communication (IMC) Dual (m/w/d) Integrated Media & Communication (IMC) Dual (m/w/d)
  • Bewerbungsfrist: offen
  • Mindestabschluss: Fachhochschulreife mit Berufspraktikum
    ein Vorpraktikum wird empfohlen
  • Freie Ausbildungsplätze: Freie Plätze vorhanden
  • Dauer: 4 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-274572 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
30539 Hannover
Universitäten, Schulen und Hochschulen 65 Angebote am Standort
 Studienberatung

Studienberatung

Studienberatung
0511 / 9296-7622 und -8698
E-Mail anzeigen