Berufsakademie Rhein-Main (BA)

Duales Studium: Wirtschaftsinformatik (m/w/d)

63322 Rödermark
01.10.2020
Kooperatives Studium

STUDIENGANG WIRTSCHAFTSINFORMATIK

Neue und digitale Geschäftsmodelle, Echtzeitverarbeitung und der Umgang mit großen Datenmengen (Big Data), stellen die ökonomische Seite der digitalen Transformation dar. Das Curriculum des seit Jahren sehr erfolgreichen Studiengangs Wirtschaftsinformatik wird den neuen Entwicklungen angepasst und inhaltlich modernisiert. Die Inhalte reichen dabei von wirtschaftswissenschaftlichen Themenfeldern und Grundlagen der Informatik, über wichtige Integrationsfächer des Informationsmanagements, bis hin zu aktuellen und in der beruflichen Praxis sehr nachgefragten Schwerpunkten, unter Berücksichtigung der bereits genannten neuen Herausforderungen.

Inhaltsbereiche:

Wirtschaftswissenschaftliche und Grundlagen der Informatik

Hier werden die Wissensbereiche vermittelt, die für eine Systemgestaltung an der Schnittstelle zwischen Informatik und Wirtschaft notwendig sind. Dazu gehören die wirtschaftsmathematischen und statistischen Grundlagen, die Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre, wie zum Beispiel Rechnungswesen, Business English sowie Investition und Finanzierung und die generischen und formalen Grundlagen der Informatik, mit dem Schwerpunkt Programmierung.

Anwendungen und Informationssysteme

Eine wichtige Säule der Wirtschaftsinformatik ist das Informationsmanagement, als zentrale Disziplin zur Gestaltung von Systemarchitekturen. Ausgehend von einer Analyse der Geschäftsprozesse und der Modellierung der verschiedenen Sichten von Informationssystemen, können Datenbanken und Anwendungen entwickelt und implementiert werden. Die Integration in die modernen Infrastrukturen erfordert außerdem einen Aufbau von Kompetenzen im Bereich Web Engineering und zusätzlich die Beachtung der Sicherheitsaspekte, wie sie heute im IT-Bereich unerlässlich sind. Im Curriculum sind daher entsprechende Module vorgesehen. Wirtschaftsinformatiker arbeiten in der Regel in Projekten. Das Modul IT Projektmanagement bietet hierfür eine wichtige Grundlage. Ein modernes Datenmanagement nutzt die Optionen des Cloud Computing und unterstützt die Entscheidungsfindung durch Big Data. Komplettiert wird dieser Kompetenzbereich durch das Modul Business Intelligence, das die Verbindung von Big Data und den prozessseitigen Notwendigkeiten einer Entscheidungsunterstützung herstellt.

Schwerpunkte des Informationsmanagements und der Wirtschaftsinformatik

Informatiker arbeiten heute in sehr spannenden Bereichen der System- und Anwendungsentwicklung sowie in der Beratung. Die Studierenden im Studiengang Wirtschaftsinformatik können daher, analog zu den Studierenden des Studienganges Angewandte Informatik, einen Schwerpunkt aus den folgenden fünf Modulbereichen wählen oder auch spezifische Kombinationen aus einem Set von Modulen zusammenstellen:

  • Application Management
  • IT Security
  • Data Science
  • Digital Finance
  • IT Consulting
  • Angewandtes Management

Der Studiengang schließt nach drei Jahren mit der Bachelor Thesis ab und führt zum akademischen Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Qualifikationsziele:

Die Absolventen/innen des Studiengangs Wirtschaftsinformatik arbeiten an den Schnittstellen von Informatik und Betriebswirtschaft/Management. Als Wirtschaftsinformatiker/innen gestalten sie fast alle Bereiche des Unternehmens aus der Sicht des „Produktionsfaktors Information“ wesentlich mit. Sie verfügen über Kenntnisse im Geschäftsprozessmanagement und lösen betriebswirtschaftliche Problemstellungen mithilfe IT-gestützter Systeme und auf der Basis informationstechnischer Infrastrukturen. Dabei haben sie immer auch die Wirtschaftlichkeit der einschlägigen Geschäftsprozesse von Unternehmen im Blick und kennen die in Unternehmen erforderlichen und etablierten Kommunikationsabläufe und Informationsverarbeitungsprozesse. Sie sind Experten/innen mit einem betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Sachverstand und helfen wesentlich mit, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu bestehen. Die Absolventen/innen verfügen über Fach- und Methodenkompetenz und sind in der Lage, interdisziplinär im Team zu arbeiten. Das Studium bereitet sie außerdem auf Projektleitungsaufgaben in Wirtschaft und Industrie vor.


Die Berufsakademie Rhein-Main

Die Berufsakademie Rhein-Main (BA) bietet den Studierenden ein abwechslungsreiches, praxisorientiertes und international ausgerichtetes duales Studium auf einem sehr attraktiven und modernen Campus.

Theoriephasen an der Berufsakademie und Praxisphasen im Unternehmen wechseln in regelmäßigen Abständen von zwei Monaten in den Wirtschaftswissenschaften und drei Monaten in der Informationstechnologie. Das Blockmodell bietet den Vorteil, dass man sich über einen längeren Zeitraum auf die jeweilige Phase konzentrieren und diese abschließen kann. Der Kontakt zum Unternehmen ist, auf Grund der regionalen Nähe, auch in der Theoriephase gegeben.

Unser Studium ist anspruchsvoll. Das Studienziel erreichen unsere Studierenden in einem partnerschaftlichen und serviceorientierten Umfeld. Kompetente Dozenten, kleine Studiengruppen, unterschiedliche Prüfungsformen, projektorientierte Module machen das Besondere des Studiums aus. Dementsprechend sind die Bestehens- und Übernahmequoten nach dem Studium regelmäßig sehr hoch.

Die BA ist staatlich anerkannt, die Studiengänge sind akkreditiert. Der Bachelor Abschluss der BA ist hochschulrechtlich Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt. Das duale Studium schließt nach drei Jahren mit dem Bachelor of Arts / Bachelor of Science ab.

Mit 400 Studierenden und mehr als 140 attraktiven Partnerunternehmen ist die BA Rhein-Main die größte eigenständige BA in Hessen. Sie wurde im Jahre 2002 gegründet und zählt zu den erfahrensten Berufsakademien Deutschlands. Unsere Studierenden und Unternehmen stehen im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit.

Sie möchten sich bewerben? Dann sind unsere Bewerbungstipps interessant für Sie!




Berufsakademie Rhein-Main (BA
Berufsakademie Rhein-Main (BA © Berufsakademie Rhein-Main (BA
Interview - Leonie Wolf

Leonie Wolf - Duales Studium Berufsakademie Rhein-Main (BA) - Rödermark

Kurz nachgefragt: Leonie Wolf, duale Studentin im Studiengang Wirtschaftsinformatik, berichtet über ihre Erfahrungen an der Berufsakademie Rhein-Main. - Warum hast Du Dich für ein duales...

Stellendetails:
  • Beruf: Duales Studium: Wirtschaftsinformatik (m/w/d) Duales Studium: Wirtschaftsinformatik (m/w/d)
  • Bewerbungsfrist: offen
  • Mindestabschluss: Allgemeine Hochschulreife
  • Freie Ausbildungsplätze: Freie Plätze vorhanden
  • Dauer: 3 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-226537 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Flyer
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • siehe Website

Berufsakademie Rhein-Main (BA)

63322 Rödermark
Universitäten, Schulen und Hochschulen 9 Angebote am Standort
Frau Meike Hoth

Frau Meike Hoth

Referentin Sales & Talent Management
+49 (6074) - 31 01 126
E-Mail anzeigen