Gerade das Abi in der Tasche oder nur noch wenige Jahre bis zum Abschluss? Abiturienten und Oberstufenschüler können sich auf der sechsten Einstieg Abi Messe am 28. und 29. September von 9 bis 17 Uhr in Berlin bei rund 300 Hochschulen und Unternehmen über ihre Einstiegsmöglichkeiten nach der Schule informieren. Auch Eltern und Lehrer sind in die Hallen 1 und 3 des Messegeländes Berlin eingeladen, um sich über die beruflichen Zukunftschancen ihrer Kinder und Schüler zu informieren oder sich am Eltern- und Lehrer-Point beraten zu lassen.

Schüler, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, können sich bei über 40 Unternehmen vorstellen. Ihre Ausbildungsmöglichkeiten für Abiturienten präsentieren unter anderem Siemens, SAP, die Deutsche Bank, der Flughafen Berlin Schönefeld und der Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen. Tilman Strobel, Geschäftsführer der veranstaltenden Einstieg GmbH, betont: „Die Einstieg Abi gibt Jugendlichen die Gelegenheit, potentielle Ausbildungsgeber zu treffen. Und wer studieren möchte, erhält Hilfe bei der Auswahl des Faches und der Hochschule. Viele Tipps gibt es natürlich auch zum Thema Studienfinanzierung.“ Hochschulen wie die Technische Universität Berlin, die Bauhaus-Universität Weimar und die Fachhochschule Gelsenkirchen stellen ihre Studienangebote vor. In der International Corner präsentieren sich Hochschulen aus dem Ausland wie die London Metropolitan University und Sprachreisenveranstalter wie Step In und EF Sprachreisen. Im Begleitprogramm mit über 120 Vorträgen und Talkrunden auf sechs Bühnen erhalten die Besucher einen Einblick in Branchentrends, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten. Auf der Orientierungsbühne gibt es den ganzen Tag Informationen satt zu den Themen Berufsorientierung, Bewerbung und Karriereplanung.

Die Tageskarte für nicht angemeldete Messebesucher kostet 4 Euro. Lehrer, die ihre Schüler bis zum 7. September unter einstieg.com anmelden, erhalten Freikarten für den Messebesuch am Freitag. Schirmherren der Einstieg Abi in Berlin 2007 sind Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Wilhelm Schickler, vorsitzendes Mitglied der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit und Anja Ziegon, Vorsitzende des Bundeselternrates.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.