Ungefähr ein Jahr vor meinem Ausbildungsbeginn fing ich langsam an, mir verschiedene Ausbildungsbetriebe herauszusuchen. Bei mir verlief die Auswahl einzelner Betriebe viel über Mundpropaganda und Empfehlungen. Hier ein kleiner Tipp, falls sich die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb schwieriger gestalten sollte: Über www.landschaftsgaertner.com oder über die Fachverbände des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus eures jeweiligen Bundeslands könnt ihr sehr einfach qualifizierte Ausbildungsbetriebe finden.

Ich schaute mir also verschiedene Betriebe in verschiedenen Städten an, da für mich klar war, dass ich unbedingt für die Ausbildung aus meiner heimeligen Kleinstadt wegziehen wollte.

Für mich war es wichtig, einen Ausbildungsbetrieb zu suchen, der breit aufgestellt ist. So kann ich während meiner Ausbildung alle Facetten des Garten- und Landschaftsbaus kennenlernen und mir für mein späteres Berufsleben das Spezialgebiet suchen, das mir am meisten Spaß macht.

Während meiner Recherche bin ich dann auf meinen Ausbildungsbetrieb gestoßen: Beran GmbH & Co. KG, der zu den sogenannten „Gärtnern von Eden“ gehört und sich einem hohen Anspruch von kreativer Planung und Umsetzung im Bereich der Neu- und Umgestaltung von Privatgärten verschrieben hat. Das war für mich genau der richtige Ausbildungsbetrieb!

Eine wichtige Sache möchte ich euch noch mit auf den Weg bei der Suche nach eurem Ausbildungsbetrieb geben: Ein Praktikum bei eurem favorisierten Betrieb vorab ist enorm wichtig, um herauszufinden, ob der Betrieb und ihr zusammen passt. Ihr solltet euch wohlfühlen und schon während des Praktikums motiviert sein, den Beruf in diesem Betrieb zu erlernen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Halloween - Gruselige Berufe rund um den Tod

Halloween - Gruselige Berufe rund um den Tod

Am 31. Oktober gruselt es wieder: Halloween steht vor der Tür. Während der schaurige Horror für viele Menschen rund um die Welt nur an diesem einen Tag im Vordergrund steht, gibt es einige Berufe, an denen schwache und verletzliche Seelen scheitern würden. Welcher Beruf wird dich das Fürchten lehren?

Wie schreibe ich eine gute Bewerbung?

Wie schreibe ich eine gute Bewerbung?

Es sind Herbstferien und damit beginnt auch die erste Stufe der Bewerbungsphase – wenn der Wunschberuf und der passende Ausbildungsbetrieb gefunden sind, geht es daran, eine gute und überzeugende Bewerbung zu schreiben. Aber Moment – Das ist einfacher gesagt, als getan. Wie schreibt man überhaupt eine wirklich gute Bewerbung? Damit du in deiner Bewerbungsphase nicht den Kopf verlierst, gibt es von uns heute Tipps für die perfekte Bewerbung.

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Du möchtest gerne eine Ausbildung absolvieren, aber hast jetzt schon Angst, dass du viel telefonieren musst? Deine Hände fangen an zu schwitzen und du bekommst Herzklopfen, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst!