Ungefähr ein Jahr vor meinem Ausbildungsbeginn fing ich langsam an, mir verschiedene Ausbildungsbetriebe herauszusuchen. Bei mir verlief die Auswahl einzelner Betriebe viel über Mundpropaganda und Empfehlungen. Hier ein kleiner Tipp, falls sich die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb schwieriger gestalten sollte: Über www.landschaftsgaertner.com oder über die Fachverbände des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus eures jeweiligen Bundeslands könnt ihr sehr einfach qualifizierte Ausbildungsbetriebe finden.

Ich schaute mir also verschiedene Betriebe in verschiedenen Städten an, da für mich klar war, dass ich unbedingt für die Ausbildung aus meiner heimeligen Kleinstadt wegziehen wollte.

Für mich war es wichtig, einen Ausbildungsbetrieb zu suchen, der breit aufgestellt ist. So kann ich während meiner Ausbildung alle Facetten des Garten- und Landschaftsbaus kennenlernen und mir für mein späteres Berufsleben das Spezialgebiet suchen, das mir am meisten Spaß macht.

Während meiner Recherche bin ich dann auf meinen Ausbildungsbetrieb gestoßen: Beran GmbH & Co. KG, der zu den sogenannten „Gärtnern von Eden“ gehört und sich einem hohen Anspruch von kreativer Planung und Umsetzung im Bereich der Neu- und Umgestaltung von Privatgärten verschrieben hat. Das war für mich genau der richtige Ausbildungsbetrieb!

Eine wichtige Sache möchte ich euch noch mit auf den Weg bei der Suche nach eurem Ausbildungsbetrieb geben: Ein Praktikum bei eurem favorisierten Betrieb vorab ist enorm wichtig, um herauszufinden, ob der Betrieb und ihr zusammen passt. Ihr solltet euch wohlfühlen und schon während des Praktikums motiviert sein, den Beruf in diesem Betrieb zu erlernen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Start in den Beruf bei den Landschaftsgärtnern

Dein Start in den Beruf bei den Landschaftsgärtnern

Draußen an der frischen Luft arbeiten und ordentlich mit anpacken? Lebensraum für Pflanzen und Tiere schaffen? Grünflächen, Traumgärten, Parks, Sport- und Spielplätze anlegen? Genau das kannst du im Garten- und Landschaftsbau! Wir stellen dir heute vor, welche spannenden und vielseitigen Aufgaben Landschaftsgärtnerinnen und -gärtner in ihrer Ausbildung lernen und welche Rolle das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. dabei spielt.

Ausbilderinterview REWE Systems: "Ausbilden, um zu übernehmen!"

Ausbilderinterview REWE Systems: "Ausbilden, um zu übernehmen!"

REWE Systems ist das IT-Unternehmen innerhalb der REWE Group. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten tagtäglich daran, die IT-Landschaft des Unternehmens durch innovative Technologien und effiziente Systeme zu optimieren - ein spannendes Umfeld für junge Menschen, eine IT-Ausbildung zu machen und anschließend als IT-Spezialist übernommen zu werden. Für die Qualität ihrer Ausbildung wurde REWE Systems jetzt wiederholt mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN ausgezeichnet. Die AUBI-plus-Redaktion sprach mit Lennart Eick, Experte IT Ausbildung & Duales Studium, über die Ausbildungsarbeit bei REWE Systems.

Tipps zum Sparen in der Ausbildung

Tipps zum Sparen in der Ausbildung

Egal ob Essen, Freizeitaktivitäten oder Sprit fürs Auto – alles kostet Geld und wird immer teurer. Da du während deiner Ausbildung sowieso noch nicht so viel Gehalt bekommst wie eine Fachkraft, musst du in der Regel besonders auf deinen Geldbeutel und deine Ausgaben achten. Damit du aber nicht auf alles verzichten musst, haben wir dir einige Spartipps zusammengefasst!