Der hohe Bedarf an Altenpflegern und die wachsende Zahl der Pflegebedürftigen führte einerseits zu einem Fachkräftemangel, andererseits dazu, dass dieser Beruf mittlerweile besser entlohnt wird und eine Aufwertung erfahren hat. Seit August 2010 gibt es einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde (Westdeutschland) für Altenpfleger, bis 2013 wird dieser Satz noch steigen. Gut qualifizierte Fachkräfte können jedoch mit höheren Zahlungen rechnen. Für die Prüfung Ihres Einzelfall sollten Sie allerdings einen Fachanwalt hinzuziehen. In Zukunft soll durch ein Pflegeberufsgesetz die Ausbildungen zum Altenpfleger, Krankenpfleger und Kinderkrankenpfleger aneinander angeglichen werden, um die berufliche Zukunft von Pflegefachkräften so flexibel wie möglich zu halten. Außerdem sollen kostenlose Gesprächsgruppen sowie Beratungen die psychische Belastung dieser Berufssparte verringern. Viele in der Pflege Tätige mögen an ihrer Arbeit die tägliche Nähe zu Menschen und das Gefühl, diese unterstützen zu können. Auch die Politik ist sehr um qualifizierte Pflegekräfte bemüht. So hat das Bundesministerium für Gesundheit, Pflegende dazu aufgerufen, ihre Motivation für diese Berufe zu formulieren und eine Plattform für diese Berufsgruppen zu schaffen.

Quelle: www.pflege.de

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben