Wie schon in den vergangenen Jahren nutzten mehrere hundert Jugendliche, häufig gemeinsam mit ihren Eltern, das Angebot - für Thomas Heimann, Leiter Ausbildung International, eine Bestätigung, dass der Bedarf an beruflicher Orientierung groß ist. "Viele Mädchen und Jungen wissen noch nicht, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen wollen. Unser Tag der Ausbildung soll ihnen direkt an den Arbeitsplätzen und im Gespräch mit unseren Auszubildenden vermitteln, was sie im Berufsalltag erwartet und ihnen helfen herauszufinden, welche Möglichkeiten für sie interessant sind." 

Praktische Eindrücke und persönliche Beratung 

Um den Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse ihre Fragen zu beantworten, fanden sich über 100 Auszubildende und Studierende gemeinsam mit ihrem Ausbildungsteam am Samstag, 04. Juni, auf dem Betriebsgelände an der Hansastraße ein. Dort gab es für die interessierten Jugendlichen und ihre Eltern gleich mehrere Möglichkeiten, das Unternehmen kennen zu lernen: Werksführungen, verschiedene praktische Aufgaben sowie Vorträge zu den Ausbildungsberufen und Studiengängen, die bei WAGO angeboten werden. 

"Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie sich unsere Besucher für das interessieren, womit wir inzwischen täglich Kontakt haben. Außerdem gibt es einem ein sehr gutes Gefühl, wenn man mit seinen Erfahrungen anderen weiterhelfen kann," beschreibt Nick Dannappel, Student im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, wie er den "Tag der Ausbildung" erlebt. 

Jasmin Buddenbohm ist gemeinsam mit ihrer Mutter zu WAGO gekommen, um sich über die Ausbildungsberufe "Mechatroniker" und "Werkzeugmechaniker" zu informieren. "Ich mache im nächsten Jahr mein Abitur und habe schon einige Praktika absolviert. Hier kann ich noch weitere Berufe kennenlernen, um eine Entscheidung zu treffen, wie es nach der Schule weitergehen soll", erzählt sie. Die Schülerin ist sich aber schon sicher, dass es eine technische Ausbildung werden soll. "Ein Bürojob wäre nichts für mich." 

Über 250 Azubis und Studierende 

Zu den 275 Nachwuchskräften, die momentan im Unternehmen arbeiten, gesellen sich im Herbst dieses Jahres 67 weitere Mädchen und Jungen, die mit der traditionellen Kennlern-Woche ihre Ausbildung starten. Für das Ausbildungsjahr 2017 sucht WAGO bereits Bewerber für die Ausbildungs- und Studienplätze. Informationen dazu sind auf der Website des Unternehmens unter http://www.wago.de/karriere zu finden. 

Über WAGO 

Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co KG ist ein in dritter Generation unabhängig am Markt operierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Minden/Westfalen und zählt zu den international richtungweisenden Anbietern elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik. Im Bereich der Federklemmtechnik ist WAGO Weltmarktführer. WAGO beschäftigt weltweit mehr als 7.200 Mitarbeiter, davon rund 3.300 in Deutschland. Der Umsatz betrug zuletzt 720 Millionen Euro. 

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Immer mehr Ausbildungsbetrieben ist es inzwischen nämlich viel wichtiger, dass du motiviert und praktisch begabt bist. In welchen Berufen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz besonders gut stehen, wie du deine Bewerbung am besten formulierst und was du sonst noch beachten musst, erfährst du in diesem Beitrag!

Remote Work, Homeoffice und flexibles Arbeiten für Azubis

Remote Work, Homeoffice und flexibles Arbeiten für Azubis

Wenn du momentan auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz bist, hast du in vielen Stellenausschreibungen bestimmt schon die Begriffe „Remote Work“, „Homeoffice“ und „flexible Arbeitszeiten“ gelesen. Durch die Coronapandemie haben viele Unternehmen ihre Arbeitsbedingungen angepasst und weiterentwickelt. Nun werben sie mit den neuen Rahmenbedingungen. Der Artikel erklärt, was „Remote Work“ und Co. für dich als Azubi bedeuten.

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Du kennst sie bestimmt aus Filmen, Serien oder Büchern. Wenn von Elite-Universitäten gesprochen wird, denkt man an die renommiertesten Unis der Welt, wie Harvard, Oxford, Yale, die University of Cambridge oder das MIT in Boston. Die Liste der hochklassigen Universitäten ist lang, die Liste der Bewerber noch länger. Doch was ist eine Elite-Hochschule überhaupt, was zeichnet sie aus, wie kommst du dahin und gibt es solche ausgezeichneten Hochschulen auch außerhalb der USA und England? Vielleicht sogar in Deutschland? Wir beantworten die wichtigsten Fragen über Elite-Universitäten auf der ganzen Welt!