1.      Das hilft gegen Müdigkeit

Die frühe Dunkelheit, ein langes Partywochenende oder die letzte Serie, die du unbedingt zu Ende gucken willst erzeugen ihn: den Schlafmangel. Schlafmangel kombiniert mit Dunkelheit auf dem Weg zur Arbeit oder auch im Büro können Gefahren mit sich bringen: Unaufmerksamkeit und keine Konzentration im Büro. Die einzige Lösung dafür ist natürlich…Kaffee! Kaffee hält dich wach, Kaffee schmeckt, Kaffee ist gut. Als Alternative bieten sich natürlich auch Energiedrinks an.

2.      Die richtige Ernährung

Hast du auch das Gefühl, dass das richtige Essen einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden hat? Warme Speisen sind genau das richtige in der kalten Jahreszeit. Unser Tipp ist: Ernähre dich in deiner Mittagspause immer passend zum Herbst und nutze das Angebot an Leckereien aus. Dafür bieten sich bald Currywurststände oder weiteres deftiges Essen wie Pizza, Döner und Burger an. Denn wer satt ist, ist motiviert und erledigt seine Aufgaben im Handumdrehen.

3.      Belohne dich selbst

Du musst auf der Arbeit wichtige Aufgaben erledigen aber durch deine fehlende Motivation kommst du nicht voran. Was da hilft? Kleine Belohnungen nach den Aufgaben, durch die du gute Laune bekommst und die effektiv gegen die depressive Stimmung sind. Du kannst dir doch nachdem du etwas erledigt hast, mal kurz auf YouTube, Instagram oder Facebook lustige Beiträge anschauen oder Videos, die dich auf andere Gedanken bringen. Essenspausen oder ein kurzes Nickerchen sind auch eine Möglichkeit um nach Beenden einer Aufgabe neue Energie zu tanken. Ein anderer Vorschlag, mit der die Arbeit garantiert wieder mehr Spaß macht: Höre doch am besten ganz laut dein Lieblingslied auf der Arbeit oder noch besser: sing es einfach! Damit machst du deinen Arbeitskollegen sicherlich auch gute Laune.

4.      Halte dich immer schön warm

Um dich auch gegen die Kälte draußen zu schützen, kannst du deinen Arbeitsplatz doch einfach an die Jahreszeit anpassen und gemütlich einrichten. Wie wäre es mit kuschligen Riesenkissen und Decken, die dich an deine Wohnung erinnern und dafür sorgen, dass du dich wie zuhause fühlst. Eine kleine Abwechslung am Arbeitsplatz ist doch immer super und dein Chef zeigt bestimmt großes Verständnis. In den Pausen kannst du dich einkuscheln und entspannen.

5.      Gönn dir eine Auszeit

Wenn dir all diese Motivationstipps nicht weiterhelfen, gibt es nur noch einen Ausweg die kalte und dunkle Jahreszeit zu überstehen: Flieg weg! Überzeuge deinen Chef und deine Arbeitskollegen davon, dass es dir nach einem Spontanurlaub in der Karibik deutlich besser gehen wird und sie werden akzeptieren, dass du dir für 2 Wochen eine Auszeit nimmst.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufe, die besser sind als ihr Ruf

Wenn du dich im Rahmen der Berufsorientierung mit möglichen Ausbildungen beschäftigst, wirst du neben deinen eigenen Interessen sicherlich auch das Image verschiedener Berufe berücksichtigen – schließlich willst du gerne in einem guten und angesehenen Bereich arbeiten. Wir sagen dir, warum dieser Ansatz falsch ist und welche Berufe und Branchen ihrem schlechten Ruf gar nicht gerecht werden.

Was macht man mit einem abgeschlossenen Philosophie-Studium?

Du studierst Philosophie oder interessierst dich für ein Bachelor- oder Masterstudium in diesem Bereich doch weißt nicht so genau, in was für Berufen du mit einem abgeschlossenen Philosophie-Studium arbeiten kannst? Dann lies dir den folgenden Beitrag aufmerksam durch, denn dort haben wir die Antworten auf diese und weitere Fragen zusammengestellt.

Beeinflusst Fernsehen unsere Berufswahl?

Fernsehen ist ein fester Bestandteil unseres Alltags. Egal ob Serien, Filme oder YouTube Videos, du schaust sie, um kurz abzuschalten, den Stress hinter dir zu lassen oder weil du gerade einfach nichts zu tun hast. Aber hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, ob Filme oder Serien Einfluss auf deine Berufswahl haben? Wir zeigen dir, wie sich Fernsehen auf deine Berufswahl auswirken kann.

Nach oben