Jugendliche zieht es an die Hochschule. Das ergaben Umfragen auf den Abiturientenmessen Einstieg Abi in Berlin, Dortmund, Frankfurt, Karlsruhe, Köln und München. Bei der Frage „Was strebst du an?“ gaben 81 Prozent ein Studium als erste Wahl an, nur 14 Prozent eine Ausbildung. 34 Prozent sehen den Grund für ein Studium in verbesserten Arbeitsmarktchancen. 29 Prozent möchten aus Interesse an einem bestimmten Fachgebiet studieren, 16 Prozent sehen ein Studium als optimale Vorbereitung auf den Beruf. Insgesamt wurden 3.007 gymnasiale Oberstufenschüler und Abiturienten zu ihrem Verhalten während des Berufsorientierungsprozesses befragt. Weiteres Ergebnis: Die jugendlichen Besucher der Einstieg Abi Messen blicken optimistisch in ihre berufliche Zukunft (86 Prozent). Bei der Frage „Wer sind deine wichtigsten Ansprechpartner bei der Berufsorientierung?“ gab knapp die Hälfte der Befragten an, auf den Rat der Eltern zu hören (48 Prozent). Berufsberater (21 Prozent) und Freunde (19 Prozent) folgen als Ratgeber an Platz zwei und drei. Obwohl das Thema berufliche Orientierung in den Schulen Deutschlands eine immer wichtigere Rolle spielt, nennen nur fünf Prozent der Befragten die Lehrer als „wichtigste Ansprechpartner“ in diesem Prozess. „Wir sehen in Umfragen aber auch, dass es gerade die Lehrkräfte sind, die Anstöße und Ideen liefern und die den Besuch beim BIZ oder von Berufsorientierungsmessen organisieren“, sagt Tilman Strobel, Geschäftsführer bei der Einstieg GmbH, die die Umfragen durchführen ließ. Beim Thema „Leistung“ setzen 61 Prozent der Jugendlichen sich selbst am meisten unter Druck, bei 22 Prozent geht der Leistungsdruck von den Eltern aus. Lediglich acht Prozent fühlen sich von ihren Lehrern und nur zwei Prozent von ihren Freunden am stärksten unter Druck gesetzt.

Zur EINSTIEG Homepage

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben