20 Auszubildende und duale Studenten hatten im Sommer vergangenen Jahres ihre Prüfung bestanden, 25 junge Damen und Herren konnten sich im Winter 2016/2017 über das Ende ihrer Ausbildung freuen. Mit den insgesamt 45 Absolventen gab es für die Technologiegruppe zudem einen neuen Rekord. Und die Ergebnisse der Prüfungen bestätigen das hohe Ausbildungsniveau des Unternehmens. Mit einer Durchschnittsnote von 2,0 lagen die Auszubildenden wieder landesweit auf vorderen Plätzen.

Mehrere Auszubildende der Sommerprüfung wurden zudem besonders ausgezeichnet. Die WAGO-Stiftung ehrte vier Auszubildende (Svenja Wischmeier, Industriekauffrau; Bastian Tiemann, Elektroniker für Geräte und Systeme; Benedikt Schwarz, Maschinen- und Anlagenführer; Daniel Nachtigall, Verfahrensmechaniker). Darüber hinaus reisten vier Absolventen zur IHK-Bestenehrung nach Bielefeld (Svenja Wischmeier, Industriekauffrau; Tobias Bastian Waldt; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Rudi Gutjar; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Patrick Neufeld, Fachinformatiker Systemintegration). Zwei Fachinformatiker vertraten HARTING bei der IHK-Landesbestenehrung (Tobias Bastian Waldt, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Rudi Gutjar; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung). Von den erfolgreichen Teilnehmern der Prüfungen im Winter 2016/17 bekommen sechs eine Einladung zur IHK-Bestenehrung (Benjamin Dück, Elektroniker für Geräte und Systeme; Jan Holle, Elektroniker für Geräte und Systeme; Andreas Lautenschläger, Elektroniker für Geräte und Systeme; Dennis Mehrhoff, Elektroniker für Geräte und Systeme; Franziska Jäger, Industriekauffrau; Pascal Schütte, Industriekaufmann); mögliche Auszeichnungen durch die WAGO-Stiftung sind noch offen.

Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin, überreichte im Rahmen der Veranstaltung die Zeugnisse, dankte den jungen Leuten für ihr Engagement und ermunterte sie, auch künftig aufgeschlossen, interessiert und ehrgeizig zu sein: „Bleiben Sie neugierig, lernen Sie weiter und verfolgen Sie beharrlich ihre Ziele.“ Als weltweit tätiges Technologieunternehmen biete HARTING allen Mitarbeitenden hervorragende Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung und optimale Aufstiegschancen und Perspektiven.

Folgendes könnte dich auch interessieren


BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

Jahr für Jahr überlegen Hunderte von Schülerinnen und Schüler im Mühlenkreis, wie es nach der Schule weitergehen soll: Ein Studium? Oder doch eine Berufsausbildung? Bei der Wahl der möglichen Ausbildungsbetriebe steht die HARTING Technologiegruppe bei vielen jungen Bewerbern ganz oben auf der Liste.

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

Die HARTING Technologiegruppe ist seit Jahren für ihre hervorragende Ausbildung bekannt. Die HARTING Auszubildenden haben bei der Sommer-Abschlussprüfung erneut hervorragende Prüfungsergebnisse erzielt. Einige von ihnen erzielten dabei Ergebnisse, die zu den besten in der Region Ostwestfalen-Lippe gehören.

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Für alle, die sich für IT und Technik begeistern, logisch denken und technische Zusammenhänge schnell verstehen, haben wir heute einen ganz besonderen Beruf: Den Datenretter. Besonders in unserem digitalen Zeitalter hat dieser Beruf Zukunft, denn es gibt immer wieder Pechvögel, die es schaffen, ihre Daten verschwinden zu lassen. In so einer Situation sind Datenretter praktisch die Retter in höchster Not.