Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Donnerstag, 21. Juni 2018 2 Minuten Lesezeit

SVLFG auf der Ipfmesse in Bopfingen

Vom 6. bis 10. Juli 2018 präsentiert die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) auf der Ipfmesse in Bopfingen im Zelt der BayWa ihre Angebote zur Gesundheitsförderung, eine neue ergonomische Aufund Abstiegshilfe für Fahrzeuge sowie sichere Technik für Grünpflege und Holzernte.

Gesundheitsförderung – das ist mehr als nur Krankheiten vermeiden. Zu wissen, was einem gut tut, und diese Ressourcen auch zu nutzen – das ist das Ziel. Die verschiedenen Gesundheitsangebote der SVLFG sollen helfen, mit besonderen Lebenssituationen, zum Beispiel einer Betriebsübergabe, der Pflege von Angehörigen oder ungesundem Dauerstress, besser umgehen zu können und möglichst gesund zu bleiben. Am Messestand gibt es Informationen zu den individuellen Angeboten Betriebsübergabe – ein Gesundheitsthema, Stressmanagement, Gesundheit kompakt, Trainings- und Erholungswoche für pflegende Angehörige, Gesprächsführung nach traumatischen Ereignissen und zu den Kurzkuren.

Die SVLFG unterstützt ihre Mitglieder auch bei Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Angebote umfassen die Rückengesundheit, Psychische Belastungen und Stress, das Betriebliche Eingliederungsmanagement sowie Gesundheitstage im Betrieb. Außerdem bietet die SVLFG mit „Azubi aktiv – fit for green“ ein Gesundheitsförderungsprogramm für Auszubildende an.

Mit dem GRIFA Softstep stellt die SVLFG eine neue Auf- und Abstiegshilfe für Fahrzeuge vor. Beim Absteigen vom Fahrzeug gleitet die letzte Stufe mit dem Fahrer Richtung Boden und ermöglicht einen leichten, bodennahen Abstieg. In Bodennähe arretiert die Stufe und bietet so auch beim Einstieg eine geringe Einstiegshöhe. Nach dem Aufstieg fährt die untere Stufe automatisch ein und die maximale Bodenfreiheit für Fahrt und Arbeit mit der Maschine ist wieder gegeben.

Akkutechnik ist in der Grünpflege auf dem Vormarsch und überzeugt bei ihrer Anwendung durch benzolfreies und lärmarmes Arbeiten. Am Stand der SVLFG können verschiedene Geräte getestet werden.

Auch im Forst gibt es immer wieder technische Veränderungen, die die Arbeit sicherer machen. Mit Hilfe mechanischer Fällkeile lassen sich auch Bäume mit großen Durchmessern sicher fällen und der Rücken wird weniger belastet. Vor Ort führen die Exponate den Besuchern die Vorteile gegenüber herkömmlichen Fällhilfen direkt vor Augen. Weitere Informationen zu Arbeitsschutz und Gesundheitsangeboten sowie Ansprechpartnern finden Sie im Unternehmensprofil der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.