Auch ohne Abitur kann man studieren. Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld und die Handwerkkammer Köln bieten jetzt den Weiterbildungsstudiengang "Handwerksmanagement" an. Zugangsvoraussetzung ist ein Meistertitel.

Der Bachelor-Studiengang Handwerksmanagement findet zum größten Teil in Köln statt. Nur für einige Seminare geht es zur FHM nach Bielefeld. Das Studium ist berufsbegleitend. Nur freitagabends und samstags müssen die Studenten ins Köln-Ossendorfer Fortbildungszentrum. So bleibt genug Zeit für den Job.

Neben dem Präsenzunterricht spielen bei diesem Studiengang das E-Learning und Selbstlernphasen am eigenen PC eine große Rolle. Einmal in der Woche gibt es das "virtuelle Klassenzimmer": Die Studenten und ihr Dozent sitzen jeweils zu Hause am PC, können aber durch eine Konferenzschaltung miteinander sprechen. Eine Internet-Plattform ermöglicht die Diskussion des Lehrstoffs wie im echten Seminar.

Interessant ist dieses Studium für Handwerker, die ihre Unternehmerqualitäten verbessern möchten. Auf dem Stundenplan stehen unter anderem Finanz- und Personalmanagement, Produktionswirtschaft, Rechnungswesen und Wirtschaftsinformatik.

Zugangsvoraussetzung ist ein handwerklicher Meistertitel. Die Teilnehmer sind Elektro- und Kfz-Handwerker, Gerüstbauer oder kommen aus der Sanitär- und Heizungsbranche. Jeder Bewerber muss sich einem Auswahlverfahren stellen, in dem unter anderem die Englischkenntnisse geprüft werden. Wer es in den Studiengang geschafft hat, muss 280 Euro Studiengebühren pro Monat bezahlen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben