Voraussetzungen
Der Bachelorstudiengang Seeverkehr, Nautik und Logistik wird an der Hochschule Flensburg angeboten und kann sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester begonnen werden. Als Abschluss erhältst du den Bachelor of Science. Interessant: für diesen Studiengang gibt es kein NC (Numerus Clausus) als Voraussetzung, heißt er ist zulassungsfrei. Allerdings benötigst du neben deinen klassischen Bewerbungsunterlagen weitere Nachweise für das Studium: das Seediensttauglichkeitszeugnis, den Sicherheitsgrundlehrgang und den Praxissemestervertrag.

Ablauf und Inhalte des Studiums
Insgesamt sind acht Semester für das Studium eingeplant. Das erste und das siebte sind Praxissemester, die auf See absolviert werden müssen. Bei entsprechender Vorkenntnis und Nachweis können diese wegfallen und das Studium auf sechs Semester verkürzt werden.
Die ersten beiden Semester an der Hochschule bilden das Grundlagenstudium in den Bereichen Mathe, Mechanik, Informatik und Logistik. Im weiteren Verlauf werden die Module immer spezifischer auf den Beruf ausgerichtet. So kommen z. B. Personalführung und Schifffahrtsrecht hinzu, aber auch Manövrieren, Gefahrgüter und Meteorologie.
Die Bachelorarbeit musst du innerhalb von zwei Monaten im letzten Semester an der Hochschule schreiben. In diesem Semester gehört auch der Schiffssimulator zu deinen Stationen sowie Kurse im Bereich Schiffssicherheit und Notfallmanagement.

Englisch und Grundlagenkenntnisse in Betriebswirtschaft und Recht werden das gesamte Studium lang parallel zu maritim-typischen Modulen vermittelt. Nur so erhältst du einen allumfassenden Blick auf die notwendigen Inhalte für deinen späteren Beruf.

Perspektiven
Neben der Möglichkeit nach dem Bachelor ein entsprechendes Masterstudium anzuschließen, kannst du auch den Weg in die Berufswelt wagen. So erfüllt das Studium die international vorgeschriebenen Inhalte für Schiffführungspersonal - aber was heißt das? Kurzum: du hast das Handwerk erlernt, um auf der Brücke zu arbeiten. Aber auch in vielen anderen Bereichen der Seefahrt oder im Energie- und Offshore Wind-Bereich hast du gute Chancen einen Job zu finden.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben