Voraussetzungen

Um das Studium aufnehmen zu können, solltest du einige Voraussetzungen mitbringen: Dazu gehört eine Hochschulzugangsberechtigung wie die Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Außerdem solltest du die englische Sprache fließend beherrschen.

Ablauf und Inhalte des Studiums

Die globale Wirtschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Dieser ständig andauernde Wandel verlangt nach neuen Innovationen. Im Studiengang Innovationsmanagement erwirbst du Kompetenzen in den Bereichen Innovationsplanung, -ausführung und -kontrolle. Dir wird Wissen über rechtliche Hintergründe sowie Kriterien für neue Innovationen vermittelt und du lernst, wie Innovationen durch systematische Planung und Steuerung erfolgreich umgesetzt werden und so zum Fortschritt eines Unternehmens beitragen können. Darüber hinaus erhälst du umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Fachwissen in Fächern wie Logistik, Beschaffung, Produktionsmanagement und Unternehmensführung.

Je nach Hochschule ist das Innovationsmanagement-Studium anders strukturiert. In den meisten Fällen aber gliedert sich der Studienverlauf wie folgt:
  • Allgemeines Management
  • Innovationsmanagement
  • Technologiemanagement
  • Marktforschung
  • Marketing
  • Patentwesen
  • Rechtswesen
  • Entrepreneurship
  • Qualitätsmanagement
  • Informationsmanagement
  • Wissensmanagement
  • Projektmanagement 

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums kannst du in vielfältige Branchen einsteigen und dort dein Wissen einsetzen. Der Tätigkeitsbereich ist sehr abwechslungsreich. Du kannst beispielsweise Marktanalysen durchführen, Arbeits- und Produktionsabläufe optimieren, Kosten-Nutzen-Rechnungen erstellen oder Innovationsprozesse strukturieren und verbessern. Vor allem aber liegen die Aufgabengebiete in der Koordination und Durchführung des Innovationsablaufes und in der Ideenfindung und Ideengenerierung.

Weiterführende Informationen zu Studienmöglichkeiten im Bereich Innovation findest du bei AUBI-plus. 


Bild: CC0 Public Domain - pixabay.com

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben