Voraussetzungen
Die Zugangsvoraussetzung für ein Studium der Architektur ist die allgemeine Hochschulreife, das Abitur. Auch Absolventen mit Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife werden an den meisten Hochschulen angenommen. Viele Universitäten und Fachhochschulen führen außerdem noch zusätzliche Eignungstests durch, da oftmals weniger Studienplätze als Bewerber vorhanden sind. Darüber hinaus solltet ihr Spaß und Freude am Zeichnen haben und euch gerne mit kreativen Prozessen auseinander setzen.

Ablauf und Inhalte des Studiums
Im Studium werden euch Kenntnisse in den Bereichen Gebäudekunde, Darstellungstechnik, Baukonstruktion, Baustoffkunde sowie der Bauchemie vermittelt. Ihr lernt, Bauwerke im Hinblick auf bestimmte Merkmale, wie beispielsweise Konstruktion, Typologie, Form, Farbe, Licht oder Funktion zu untersuchen und ihr beschäftigt euch mit der Geschichte der Architektur sowie der Bau- und Kunstgeschichte. Im Fach Bauchemie erhaltet ihr Wissen über Mineralogie, Baustoffkunde, Korrosion und viele chemische Prozesse, denen ein Gebäude oder Bauwerk von seiner Entstehung bis zum Abriss ausgesetzt bzw. unterworfen ist.
Je nach Hochschule sind die Inhalte des Architekturstudiums unterschiedlich gewichtet. Oft kommen weitere und vertiefende Inhalte dazu.

Perspektiven
Als Architekt hast du vielseitige berufliche Möglichkeiten. Du kannst u.a. klassische Planungs- und Ausführungstätigkeiten in Architektur- oder Planungsbüros ausüben oder auch in Bauunternehmen, in Wohnungsgesellschaften sowie bei Projektentwicklern eine Tätigkeit aufnehmen. Weitere Arbeitsfelder bieten beispielsweise die Immobilienwirtschaft oder der Architekturjournalismus.

Weiterführende Informationen zu Studienmöglichkeiten im Bereich Architektur findest du bei AUBI-plus.

Foto: picjumbo

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.