Über iffland hören

Das Familienunternehmen iffland hören, das am 01. Juni 1956 von Kurt Iffland gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden die Welt des Hörens wieder zu eröffnen. Die Mischung aus technischem Know-how sowie einer hervorragenden Beratungs-, Betreuungs- und Servicequalität zeichnen das Unternehmen aus. Mit über 50 Filialen in Süddeutschland ist es unter den Top10 der führenden Hörgerätefilialisten in Deutschland. Das kommt nicht von ungefähr: Iffland hören bildet seine Führungskräfte von morgen selbst aus und bietet dir mit der Ausbildung als Hörakustiker einen optimalen Start in deine berufliche Zukunft.

Ausbildungsberuf zum Hörakustiker

Während der Ausbildung zum Hörakustiker lernst du neben spannenden Fakten über das Ohr auch einen abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Beruf kennen. Wusstest du, dass der kleinste menschliche Knochen der „Steigbügel“ im Mittelohr ist? Er wiegt nur knapp 4 mg und ist dennoch extrem wichtig für den Hörvorgang! Neben theoretischem Wissen solltest du vor allem auch Einfühlungsvermögen, Kontaktfreude und handwerkliches Geschick mitbringen.

Sobald ein Kunde die Filiale betritt, begrüßt du ihn freundlich und informierst dich über seine Probleme und Bedürfnisse. In dem persönlichen Beratungsgespräch kann es aufgrund von Hörproblemen hin und wieder einmal zu Verständigungsschwierigkeiten kommen, da der Kunde nicht alle deine Worte versteht und du somit deine Sätze wiederholen musst. Doch mit deiner geduldigen und einfühlsamen Art baust du Vertrauen bei dem Kunden auf und findest mit ihm zusammen eine passende Lösung. Mit deinem technischen Wissen und handwerklichen Geschick suchst du das passende Hörgerät aus und stellst es ein. Solltest du während der Ausbildung zum Hörakustiker einmal nicht weiterwissen, stehen dir kompetente Ausbilder zur Seite, die dir deine Fragen beantworten.

Die flachen Hierarchien bei iffland hören führen dazu, dass du schnell selbst Verantwortung übernehmen kannst. Auch die angebotenen Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen helfen dir, dein Know-how weiter auszubauen und den Menschen mit einer Hörminderung die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben wieder völlig zu ermöglichen.

Besonderheiten bei iffland hören

Die Ausbildung zum Hörakustiker findet dual statt. Das bedeutet für dich, dass du den praktischen Teil in einer Filiale von iffland hören absolvierst und den theoretischen Teil an einer Berufsschule. Doch nicht an irgendeiner Berufsschule, sondern am modernen Campus der Lübecker „Landesberufsschule für Hörakustiker“. Dein Ausbildungsbetrieb iffland hören zahlt nicht nur eine übertarifliche Ausbildungsvergütung, sondern übernimmt auch die Zusatzkosten für die Berufsschule wie die Unterkunft im Internat, die Fahrtkosten und die Verpflegung. Finanziell abgesichert, kannst du dich vollkommen auf deine Ausbildung konzentrieren. Der Berufsschulunterricht findet als Blockunterricht statt, den du in acht Berufsschulblöcken innerhalb deiner dreijährigen Ausbildung mit einer Dauer von jeweils vier bis fünf Wochen absolvierst. Nach der Schule steht dir eine Vielzahl an Freizeitangeboten zur Verfügung. Zum Beispiel kannst du dich mit deinen Freunden in der Stadt von Lübeck treffen oder über das Wochenende an die Ostsee fahren und deine Seele baumeln lassen. All diese Komponenten führen zu einer tollen, entspannten und abwechslungsreichen Lernatmosphäre, die dich optimal auf die umfangreichen und spezialisierten Anforderungen des Berufs des Hörakustikers vorbereiten.

Du bist an einer Ausbildung zum Hörakustiker interessiert? Iffland hören hat noch offene Ausbildungsplätze für 2017 zu vergeben, die du bei uns im Portal finden kannst.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Tag für Tag kümmern sich Kinderkrankenschwestern, Altenpfleger und Krankenpfleger verantwortungsvoll um ihre großen und kleinen Patienten und leisten damit einen großartigen Beitrag für unsere Gesellschaft, was uns allen spätestens seit Corona bewusst geworden ist. Wer einen überaus wichtigen Beruf mit Zukunft sucht, sollte sich auf jeden Fall näher über die Ausbildung in der Pflege informieren. Seit 2020 gibt es nämlich die generalistische Pflegeausbildung, die dich bestens auf die Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege vorbereitet. Erfahre mehr, wie die Ausbildung in der Pflege jetzt aufgebaut ist und welche Vorteile sie dir bietet.

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Ausbildung? Praktikum? Trainee-Programm? Volontariat? Oder doch ein Studium? An der FOM Hochschule geht beides: Mit der Kombination von Theorie und Praxis erwirbst du gleichzeitig akademisches Know-how und Praxiserfahrung und qualifizierst dich damit für eine spätere Fach- oder Führungslaufbahn. Mehr über deine dualen Studienmöglichkeiten an der FOM Hochschule stellen wir dir heute vor.

Good News während Corona

Good News während Corona

Corona kam wie eine Welle über uns herein, hat uns und unseren Alltag verändert und die ganze Welt lahmgelegt. Ein Virus, das Ende 2019 zuerst in China entdeckt wurde und sich im Februar 2020 rasant in Europa ausbreitete. Schulschließungen, Veranstaltungsabsagen, Engpässe beim Einkaufen im örtlichen Supermarkt – vor ein paar Wochen noch unvorstellbar. Und ganz plötzlich Realität.