Dem demographischen Wandel und dem Fachkräftemangel wird durch Nachwuchskräfte entgegengewirkt, um auch in den nächsten Jahren für Bürger*innen gut aufgestellt zu sein. Da die Stadt Dortmund stets auf Grundlage einer detaillierten und umfassenden Ausbildungsbedarfsplanung ausbildet, wird damit eine jährliche Übernahmequote von fast 100 Prozent erreicht.

Der Arbeitgeber Stadt Dortmund steht für Perspektiven und eine Karriere im öffentlichen Dienst. Es werden unter anderem Aufstiegsmöglichkeiten zu höheren Laufbahngruppen, Beförderungen, die Übernahme von Personalverantwortung, vielfältige Fachkarrieren sowie auch einfach nur die Möglichkeit, das Tätigkeitfeld wechseln zu können, geboten.

Stetige berufliche Weiterentwicklung

Auch nach dem erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung bei der Stadt Dortmund stehen Beschäftigten interessante Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass eine stetige berufliche Weiterentwicklung möglich ist. "Lebenslanges Lernen und die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln ist eine zentrale Strategie der Stadt Dortmund", erklärt Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr.

Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen hat Betrieb aufgenommen

Um sich künftig noch intensiver und effizienter der Ausbildung und Personalentwicklung widmen zu können, wurde daher auch das Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen (ZAK) innerhalb des Personal- und Organisationsamtes geschaffen. Die Räumlichkeiten des neuen Zentrums sind bereits bezogen und somit ist ein zentraler Punkt für die Ausbildung von Nachwuchskräften, Stärkung der Kompetenzen und Fähigkeiten aller Beschäftigten und des immer wichtiger werdenden Wissenstransfers geschaffen. Ursprünglich war geplant, das neue Ausbilundgszentrum am 23. April 2020 offiziell zu eröffnen. Dieser Termin muss aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschoben werden.

Der Verwaltungsvorstand sprach sich in seiner Sitzung für die auch dieses Jahr erneute geplante Erhöhung des Ausbildungsplatzangebotes aus. Die abschließende Entscheidung über die Einstellung der Nachwuchskräfte wird nun in den politischen Gremien eingeholt. Die Gewinnung von Nachwuchskräften und zukünftigen Führungskräften sei für die Stadt besonders wichtig, da in den kommenden Jahren rund 4.500 Beschäftigte altersbedingt aus der Verwaltung ausscheiden werden, auch zwei Drittel der Führungskräfte, erklärte Uhr.

Jungen Menschen eine Perspektive bieten

"Als einer der größten Arbeitgeber der Region, ist es auch ein sozialer Auftrag, jungen Menschen eine Perspektive zu bieten", sagt Christian Uhr. Dementsprechend sind auch dieses Jahr wieder zahlreiche Ausbildungsberufe für alle Schulabschlüsse von Hauptschulabschluss der Klasse 10 Typ A, Realschulabschluss, Fachhochschulreife sowie Hochschulreife, sobald rechtlich möglich, geöffnet und auch Qualifizierungen für Bachelor- oder Masterabsolvent*innen sind im Angebot der Stadt Dortmund. Zusätzlich zu den 398 Ausbildungsstellen plane die Stadt zehn sogenannte Projektausbildungsstellen anzubieten, um einen sozialen Beitrag für Menschen ohne dauerhafte berufliche Perspektive zu leisten, so Uhr.

Handwerklich-technische Ausbildung

Zahlreiche unterschiedliche Ausbildungsberufe und Fachrichtungen sind geplant. Interessent*innen für einen handwerklich-technischen Bereich haben die Möglichkeit sich für einen Beruf wie z.B. Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Gärtner*innen oder Straßenwärter*innen zu entscheiden.

Duale Studiengänge

Auch verschiedene duale Studiengänge, in welchen Theorie und Praxis miteinander verzahnt werden, sind im Angebot enthalten. Hier haben Bewerber*innen die Wahl zwischen Studiengängen im Bereich der Sozialen Arbeit, Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Laws oder IT. Insbesondere in Bereichen der Informationstechnologie wurden in den letzten Jahren die Ausbildungsangebote erweitert. Hier gibt es neben der Ausbildung zur*zum Fachinformatiker*in auch duale Studiengänge zum Bachelor of Arts – Digitalisierung oder Verwaltungsinformatik (in diesem Studiengang werden im nächsten Jahr vier Plätze geschaffen) und dem Bachelor of Science mit der integrierten Ausbildung zur*zum Fachinformatiker*in. Für das Einstellungsjahr 2021 gibt es zudem wieder die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit ergänzender Qualifikation für den Kommunalen Ordnungsdienst. Neu sei zum Beispiel auch der Einstieg in die Beamtenlaufbahn durch die Weiterbildung zum*zur Umweltweltoberinspektor*in für Bachelor-Absolvierende, so Uhr.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Datenretter werden: Wege in den Beruf

Datenretter werden: Wege in den Beruf

Für alle, die sich für IT und Technik begeistern, logisch denken und technische Zusammenhänge schnell verstehen, haben wir heute einen ganz besonderen Beruf: Den Datenretter. Besonders in unserem digitalen Zeitalter hat dieser Beruf Zukunft, denn es gibt immer wieder Pechvögel, die es schaffen, ihre Daten verschwinden zu lassen. In so einer Situation sind Datenretter praktisch die Retter in höchster Not.

So wirst du Security: Wege in den Beruf

So wirst du Security: Wege in den Beruf

Ob Personenschutz, Objektschutz oder Ordnertätigkeiten - die Sicherheitsbranche ist gefragt wie nie! Als Security-Mitarbeiter musst du Gesetze kennen und Recht anwenden. Im Umgang mit Menschen solltest du kommunikativ sein, deeskalieren und Konflikte lösen. Häufig sind bei Einsätzen auf Festivals, Sportveranstaltungen oder Demonstrationen auch Fremdsprachenkenntnisse gefragt. Hier haben Interessenten mit internationalem Hintergrund gute Chancen, die ihre Muttersprache dann bei Einsätzen anwenden können. Verschiedene Wege in den Beruf stellen wir dir heute vor.

Next Level Ausbildung – Teilnehmen, Zukunft mitgestalten und gewinnen!

Next Level Ausbildung – Teilnehmen, Zukunft mitgestalten und gewinnen!

Auch im Jahr 2021 sind wir von AUBI-plus Partner der bekannten Studie Azubi-Recruiting-Trends. Mach mit und nutz deine Chance, die Zukunft der Ausbildung mitzugestalten und Ausbildungsbetrieben zu sagen, was dir an einer dualen Ausbildung besonders wichtig ist. Wie immer gibt es für die Teilnehmer an der Online-Befragung tolle Preise zu gewinnen!