Ob zu Wasser, in der Luft oder über Land, Kühne+Nagel sorgt für einen reibungslosen Transport. Dafür nutzt das Unternehmen nicht nur die hinreichende Erfahrung sondern auch moderne IT-Technologien für die Unterstützung der Transport- und Logistikdienstleistungen. 


So ein großes Unternehmen bietet natürlich auch Karrieremöglichkeiten für junge Menschen. 

Willst Du nach der Schule eine Ausbildung oder ein duales Studium beginnen bietet Dir Kühne+Nagel folgende Möglichkeiten:

  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung 
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 
  • Fachlagerist (m/w)
  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w)
  • Fachinformatiker für Systemintegration (m/w) 
  • Berufskraftfahrer (m/w) 
  • Bürokaufmann/-frau 
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation 
  • Informatikkaufmann/-frau 
  • Binnenschiffer (m/w) 
  • Duales Studium in den Bereichen Logistik oder Wirtschaftsinformatik mit Bachelorabschluss 

Kühne+Nagel bietet Schülern die Möglichkeit in einem Schülerpraktikum die Berufe und das Unternehmen kennen zu lernen. Studenten können Praktika, Praxissemester oder Abschlussarbeiten im Unternehmen absolvieren. Nach dem Studium können Absolventen erste Berufserfahrungen durch ein Traineeprogramm sammeln oder versuchen direkt bei Kühne+Nagel in den Beruf einzusteigen. 

Die Firma bemüht sich sehr um ihre Mitarbeiter, so ist es kaum verwunderlich, dass viele Azubis nach ihrer Ausbildung im Unternehmen bleiben.

Interessierst Du Dich für einen Karrierestart bei Kühne+Nagel? Dann sieh‘ Dir jetzt das Premiumprofil bei AUBI-plus an, erfahre mehr über das Unternehmen und werde Fan.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Bald steht der erste Arbeitstag deiner Ausbildung an und du bist schon ganz schön nervös? Keine Sorge! Mit unseren Tipps wirst du ganz sicher einen bleibenden Eindruck im Unternehmen hinterlassen! Richte dich einfach nach unserer Checkliste für deinen ersten Arbeitstag und deine Ausbildung wird wie im Flug vergehen! Aber Vorsicht: Unsere Tipps können große Spuren von Ironie enthalten.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du hast den Wunsch, dir neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Wir zeigen dir, was du bei der Wahl eines Nebenjobs beachten solltest und welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen einzuhalten sind.

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.