Hierfür wurden die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland zu ihrer Ausbildungsqualität befragt und die Auswertung anschließend mit den Daten aus einer einjährigen Beobachtung verschiedener Sozialer Plattformen zusammengeführt.

Ausgezeichnete Zukunftsperspektiven

Zu dem prämierten Familienunternehmen gehören in Deutschland nicht nur 24 Porta Möbel Einrichtungshäuser mit Toscana-Restaurants, drei Porta Küchenwelten und vier Logistikzentren, sondern auch über 100 Märkte des Multi-Channel-Einrichtungsdiscounters SB-Möbel BOSS. Aktuell bildet die Porta-Unternehmensgruppe 414 Azubis in zwölf Berufen aus und bietet Auszubildenden sehr gute Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten. Im internen Talentprogramm können sich junge Leute zur Abteilungsleitung qualifizieren oder es besteht die Möglichkeit ein Studium während der Ausbildung oder im Anschluss zu absolvieren. Die Berufsbilder sind sehr vielfältig und reichen vom Einrichtungsfachberater und Gestalter für visuelles Marketing in den Möbelhäusern über Fachkräfte für Lagerlogistik und Möbel- und Küchenmonteure in den Logistikzentren bis hin zu Kauffrau/-mann für Büromanagement, Mediengestalter oder Fachinformatiker/in für Systemintegration/-Anwendungsentwicklung in der Zentralverwaltung. Mit der hohen Übernahmequote von durchschnittlich 90 Prozent nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss zeigt die Porta-Gruppe, wie wichtig es ist, in die Zukunft junger Menschen zu investieren und dem Fachkräftemangel vorzubeugen.

Miteinander, Verantwortung und soziales Engagement

Das Unternehmen erleichtert den neuen Auszubildenden den Start in das Berufsleben indem es ihnen sogenannte Azubi-Paten zur Seite stellt. Die Paten sind Azubis des gleichen Berufsbildes und sie stehen den Einsteigern mit Rat und Tat zur Seite. Zudem führt Porta zum besseren Kennenlernen an allen Standorten spannende Azubi-Willkommenstage durch. In der Porta-Gruppe lernen die jungen Leute früh Verantwortung zu übernehmen und selbstständig in ihren Bereichen zu arbeiten. Zusätzlich planen und organisieren sie eigenständig verschiedene Projekte, wie die Teilnahme an regionalen Ausbildungsmessen, die Durchführung des Schnuppertages Girls‘ und Boys‘ Day und die der Azubi-Willkommensveranstaltung. Spendenaktionen, Sozialprojekte, Moonlight Shoppings in den Möbelhäusern und die Betreuung von Praktikanten gehören ebenso in die Verantwortung der Porta-Auszubildenden. Als feste Ansprechpartner werden sie von den Ausbildungsbeauftragten und Ausbildern jederzeit unterstützt. Ebenso werden sie durch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen der Berufsschule und der Industrie- und Handelskammer fit für den Job gemacht. Für das Ausbildungsjahr 2019, mit Start in diesem Sommer, stehen noch freie Ausbildungsplätze zur Verfügung und Berufsinteressierte können sich hierzu auf der Webseite von Porta Möbel und SB-Möbel Boss ausführlich informieren.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Mit Porta Möbel ins Berufsleben starten

Mit Porta Möbel ins Berufsleben starten

Mit mehr als 7.600 Mitarbeitern gehört die Porta-Unternehmensgruppe zur den größten Arbeitgebern der Möbelbranche. Über 500 Auszubildende begleitet das familiengeführte Einrichtungsunternehmen derzeit auf dem Weg ins Berufsleben. Eine von ihnen ist Sabina Fischbuch, die seit August 2014 im Porta-Möbelhaus in Wallenhorst arbeitet. Heute berichtet sie euch über ihre Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing.

porta auf der STEPone in Bad Oeynhausen

porta auf der STEPone in Bad Oeynhausen

Kaum sind die neuen Auszubildenden am 1. August bundesweit in unseren 21 Einrichtungshäusern und 3 Logistikzentren in die Ausbildung gestartet, gehen die ersten Ausbildungsmessen im Hinblick auf das Ausbildungsjahr 2015 los! Als erstes präsentieren wir uns auf der Ausbildungsmesse "StepOne" in Bad Oeynhausen!

Erfolgreicher Tag der Ausbildung bei porta

Erfolgreicher Tag der Ausbildung bei porta

Besonders ereignisreich war es am Samstag, den 01.02.2014 in der Zentrale der porta-Unternehmensgruppe in Porta Westfalica/Vennebeck, denn an diesem Tag fand zum ersten Mal unter dem Namen „porta öffnet seine Tore" ein Tag der offenen Tür zum Thema Ausbildung statt. Und das mit vollem Erfolg! Auszubildende der unterschiedlichen Berufsgruppen berichteten an verschiedenen Infoständen aus erster Hand über die Ausbildung bei porta und hatten auch schon den einen oder anderen Bewerbungstipp parat.