Aufgabe der Auszubildenden war es, für ihre Mitschüler am Fahrradergometer und an den Krafttrainingsgeräten die idealen Trainingsparameter zu ermitteln. Ein Vorgehen, das für Physiotherapeuten zum Alltag gehört. Zusätzlich übten die künftigen Therapeuten, krankheitsbildspezifische Trainingspläne zu erstellen. Auch der Schlingentisch kam zu Einsatz. Diesen probierten die Schüler selbst aus, um sich später besser in ihre Patienten hineinversetzen zu können: Wie fühlt es sich an, hochgezogen zu werden und in den Schlingen zu hängen? Bezug nahmen die Schüler und Dozenten hierbei auch zu den verschiedenen Krankheitsbildern und deren Behandlung am Schlingentisch.

Die Auszubildenden der Ludwig Fresenius Schulen hatten viel Spaß bei der Exkursion und sammelten wertvolle Praxiserfahrung.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Es ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, der für dich beginnt. Vor allem die erste Zeit deiner Ausbildung wird besonders spannend. Du wirst eine Menge Neues dazulernen, viele Menschen kennenlernen und dein eigenes Geld verdienen. Neben diesen ganzen neuen Eindrücken musst du dich gleichzeitig auf dein Leben als Erwachsener gefasst machen. Das bedeutet, dass du dich beispielsweise um deinen Versicherungsschutz kümmern musst. Um welche Absicherungen du dich kümmern solltest, haben wir für dich an dieser Stelle zusammengefasst.

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen. Welche Voraussetzungen musst du mitbringen? Wie findest du am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

Einen guten Lebenslauf zu schreiben, der alle wichtigen Informationen über dich enthält und trotzdem nicht zu viel preisgibt, ist gar nicht so leicht. Aber was solltest du im Lebenslauf denn lieber nicht erwähnen? Damit du bestens für deine Bewerbungsphase gewappnet bist, zeigen wir dir heute 5 Informationen, die du lieber nicht in deinem Lebenslauf unterbringen solltest!