Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?
Im Prinzip gibt es bei mir keinen typischen und immer gleich ablaufenden Arbeitstag. Als Mechatroniker ist man mit Aufgaben betraut, die sowohl etwas mit Metalltechnik, aber auch mit Elektronik bzw. Elektrotechnik zu tun haben. So bauen wir mal Steuerungen auf, installieren Hard- oder Softwarekomponenten oder stellen auch mal mechanische Systeme her.

Was war bisher Dein spannendstes Projekt bei Continental?
Ich habe an einem Projekt gearbeitet, das zum Ziel hatte, einer Pumpe aus einem Auto eine neue Funktion zu geben. Die Pumpe sollte also als neues Produkt dienen. Gemeinsam mit Konstrukteuren haben wir einen Bewässerungsanlagen-Prototyp entwickelt, der mit der Energie aus Solarzellen gespeist wurde. Diese Pumpe könnte so beispielsweise in Dritte-Welt-Ländern eingesetzt werden.

Was war für Dich nach Ausbildungsbeginn die größte Überraschung bei Continental?
Die größte Überraschung war für mich, dass die Continental so modern ist. Ich war fasziniert, was für interessante Maschinen es gibt und wie die vielfältigen Produkte gefertigt werden.

Wie unterstützt Dich Continental bei Deiner Ausbildung?
Ich habe die Möglichkeit bekommen in meiner Ausbildung ein einmonatiges Auslandspraktikum zu machen. Dort habe ich sehr viel dazu gelernt, nette Menschen getroffen und hatte natürlich auch sehr viel Spaß.

Welche Zukunftsperspektiven siehst Du für Dich bei Continental?
Ich werde nach Abschluss meiner Ausbildung ein Studium beginnen. Dafür hat mir Continental heute schon einen Vertrag als Werksstudent angeboten! Continental unterstützt mich in meiner Entwicklung in jeder Hinsicht!

Was möchtest Du zukünftigen Bewerbern gerne sagen?
In so einer großen Firma wie Continental zu arbeiten macht viel Spaß, nicht zuletzt aufgrund der abwechslungsreichen Aufgabengebiete! Ich kann eine Ausbildung empfehlen, denn es ist für jeden was dabei! Nutzt die Chance!

Folgendes könnte dich auch interessieren


50 Azubis und Bachelor-Studenten feiern ihren Abschluss

Regensburg, 8. März 2016. Wie in jedem Frühjahr gab es im Gäste-Casino des Continental-Standorts Regensburg für viele junge Menschen auch jetzt wieder Grund zum Feiern: 38 Auszubildende und 12 duale Studenten, die im Sommer 2015 und Anfang 2016 ihre Ausbildung bei dem internationalen Automobilzulieferer in der Siemensstraße abgeschlossen haben, wurden offiziell geehrt. Bei allen 50 Absolventen liegt der Zeugnisdurchschnitt im sehr guten oder guten Bereich.Wie in den Vorjahren hat das Unternehmen sämtlichen ContiAzubis und ContiBachelors die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten.

Den Abschluss in der Tasche?

<p>Willkommen in der Zukunft bei <strong>Continental</strong>!</p> <p>Ab sofort ist unser Online Jobportal für Bewerbungen mit Ausbildungsbeginn 2014 geöffnet!</p>

Nach oben