Die Schülerinnen und Schüler, die Schulleitung und einige Lehrkräfte begleiten Peter Feldmann auf seinem Rundgang durch die Schule. Danach geht es in den Musiksaal,  dort warten schon gespannt die 9. und 10. Klässler auf das Stadtoberhaupt. Die Handys blitzen, denn jeder will gerne ein Foto von ihm haben. Aber nicht nur er ist hautnah zu erleben und richtet seine Worte an die Schülerinnen und Schüler. Auch ein dreiköpfiges städtisches Team, darunter ein Auszubildender, ist mitgekommen, um über die Ausbildungsberufe der Stadtverwaltung zu berichten.

„150 Azubis stellt die Stadt pro Jahr ein, von der Fachkraft für Abwassertechnik, dem Vermessungstechniker bis zum Verwaltungsfachangestellten“, erläutert Angelika Frischkorn vom Personal- und Organisationsamt der Stadt. Die Überraschung steht den jungen Leuten ins Gesicht geschrieben.  Diese breite Vielfalt an Jobs und Aufgaben haben sie nicht erwartet.

Auch ein Ausbilder für die IT-Berufe informiert die Schülerinnen und Schüler anschaulich und realitätsnah zu den Ausbildungsinhalten des Fachinformatikers. Maximilian Rückriegel, Azubi Fachinformatiker, erzählt  von seiner Ausbildung und wie er dazu gekommen ist. „Ihr werdet nicht allein gelassen, ein professionelles Ausbildungsteam unterstützt euch während der gesamten 3 Jahre, betont er am Schluss und ihm ist seine Überzeugung anzumerken.

Rundum eine gelungene Veranstaltung finden alle Beteiligten und wer sich bei der Stadtverwaltung Frankfurt bewerben will, kann dies online über das Bewerbungsportal auf www.my-ffm.de tun.

Ihr habt Interesse an einer Ausbildung bei der Stadt Frankfurt am Main? Informiert euch unter www.aubi-plus.de über die Ausbildungsmöglichkeiten.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Herzlich willkommen bei der Stadt Frankfurt am Main

Oberbürgermeister Peter Feldmann hat am Dienstag, 1. September, die neuen Studierenden und Auszubildenden der Stadt Frankfurt am Main im Kaisersaal des Römers herzlich willkommen geheißen. Auch der Vorsitzende des Gesamtpersonalrats Christian Barthelmes richtete einige Worte an die 148 Nachwuchskräfte.

Herzlich Willkommen bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main!

Traditionsgemäß erfolgt der erste Tag der Nachwuchskräfte bei der Stadt in einem feierlichen Rahmen. Gerade der Beginn der Ausbildung erfüllt die Nachwuchskräfte mit Vorfreude und Ungeduld auf den Start des neuen Lebensabschnitts. Deshalb wendete sich Oberbürgermeister Feldmann auch in seiner Begrüßungsrede direkt an die zahlreichen Nachwuchskräfte, die in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen für ihre künftigen Aufgaben in den städtischen Ämtern und Betrieben qualifiziert werden. So vielfältig wie die Aufgaben, so breit ist auch die Palette der Ausbildungsberufe.

Was sind eigentlich Freiberufler?

"Ich arbeite selbst und ständig"- diese und ähnliche Formulierungen hast du sicherlich schon häufig gehört, wenn jemand ausdrücken will, sein eigener Chef zu sein. Hast du bereits erfolgreich ein Studium absolviert oder kannst spezifische Erfahrungen oder eine, für deine angestrebte Tätigkeit, notwendige Zusatzausbildung mitbringen, könnte für dich die Freiberuflertätigkeit interessant sein. Doch was sind genau Freiberufler? Dies kannst du hier nachlesen.

Nach oben