Digitalisierung aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven

Das Buch macht Digitalisierung aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven begreiflich und beschreibt Wege, sie zu gestalten, statt passiv von ihr gestaltet zu werden. Denn nach Web 2.0, Ökonomie 3.0 und Industrie 4.0 zeichnet sich nun die nächste Entwicklungsstufe ab: Society 5.0. 

„Wir sind an unserem Symposium mit der Leitfrage gestartet „Digitale Transformation = soziale Revolution?“ und über das Wesen, Management und die Gestaltung der digitalen Transformation auf die erforderliche Entwicklung und Bildung des Menschen als Schlüssel einer erfolgreichen Zukunft gekommen“, fasst der Herausgeber Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst das Werk zusammen.

Entstanden aus den Beiträgen von Wissenschaftlern und Topmanagern beim 9. AKAD Forum der AKAD University erfährt der Leser informativ und kompakt neueste Insights aus Forschung und Erfahrungswissen von Experten aus Wirtschaft, Technik, Philosophie und Sprachwissenschaften. 

Digital zu sein ist nicht das Ziel, sondern die Basis, formuliert die langjährige CEO von IBM DACH Martina Koederitz

Digital zu sein ist nicht das Ziel, sondern die Basis, formuliert die langjährige CEO von IBM DACH Martina Koederitz* im Vorwort ihre Sicht auf die Bedeutung der digitalen Revolution. Und führt aus, dass es die Aufgabe der Zukunft ist, dem Digital Business die Digital Intelligence an die Seite zu stellen. Erst sie macht bspw. die unstrukturierte Flut an Daten aus allen Lebensbereichen nutzbar.

Das Buch ist in vier Teile gegliedert

Teil I: Theoretische und praktische Standortbestimmung der digitalen Transformation

Im Teil I steht die theoretische und praktische Standortbestimmung im Fokus. Es beleuchtet dabei Kultur, Strategie und Technologie der Digitalisierung und arbeitet einzelne Aspekte gezielt heraus, darunter z.B., welche neuen Geschäftsmodelle sich mit Big Data, KI und Multi-Tool-Assistenten finden lassen oder wie sich Dienstleistungen und das Management verändern.

Teil II: Management der digitalen Transformation

Teil II beschreibt das Management der digitalen Transformation. Wie verändert sich die Unternehmensführung in einem volatilen Umfeld? Auch wird der Frage nachgeforscht, ob strategische Unternehmensführung in Zeiten von VUCA-Bedingungen obsolet ist. Disrupt or get disrupted. Nach der Konfrontation der Handlungserfordernisse wird aufgezeigt, wie man die Chancen erkennen und die digitale Transformation in all Ihren Facetten anpacken kann.

Teil III: Soziale Entwicklung induziert durch die Digitalisierung

Teil III schließlich widmet sich der sozialen Entwicklung ausgelöst durch die Digitalisierung. Hier wird zunächst den Fragen nachgegangen, digitales Soziales oder soziales Digitales und was ist der Mensch im digitalen Zeitalter? Neben der Interaktion zwischen Menschen und Maschine wird auch die Verschmelzung von Technik und Individuum beleuchtet. Wie die Digitalisierung dabei unter die Haut geht eröffnen persönliche Perspektiven eines Cyborgs.

Teil IV: Kompetenzwandel und erforderliche Personalentwicklung

Der letzte Teil IV befasst sich intensiv mit dem notwendigen Kompetenzwandel und der dafür erforderlichen Personalentwicklung. Neue Anforderungen an die Mitarbeiterführung und ein neues Digital Leadership werden aufgezeigt und diskutiert. Lernkultur und Kompetenzentwicklung als Erfordernisse im Zeitalter der Digitalisierung dargelegt und Bausteine der digitalen HR-Transformation vorgestellt, bevor das Buch in einem Ausblick mit Zukunftsperspektiven der digitalen Transformation abschließt.


Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Dein Wirtschaftspädagogik-Studium (M. A.) an der Allensbach Hochschule

Dein Wirtschaftspädagogik-Studium (M. A.) an der Allensbach Hochschule

Du interessierst dich für wirtschaftliche Themen in Verbindung mit pädagogischen Inhalten und hast bereits einen Hochschulabschluss im wirtschaftlichen Bereich? Du möchtest dein Wissen aber noch weiter vertiefen? Dann solltest du den interdisziplinären Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik als Fernstudium an der Allensbach Hochschule absolvieren. Was das Besondere an diesem Studium ist und von welchen Benefits du als Studentin bzw. Student profitierst, präsentieren wir dir heute.

Steuererklärung als Azubi

Steuererklärung als Azubi

Eine Steuererklärung lohnt sich nicht? Weit gefehlt! Auch für Azubis kann sich das Ausfüllen der Formulare lohnen. Du bist in der Regel nicht dazu verpflichtet, deine Steuererklärung abzugeben – sie erfolgt freiwillig. Wir haben dir Gründe zusammengestellt, warum sich eine Steuererklärung aber auf jeden Fall lohnt!