Paulina Carina Kurti von der Gauselmann Gruppe ist Deutschlands beste Automatenfachfrau

Unter den Preisträgern befanden sich in diesem Jahr gleich zwei Automatenfachleute: Paulina Carina Kurti von der Gauselmann Gruppe aus Espelkamp sowie Robin Korinth von der Kämmerer & Söhne GmbH aus Hanau. Beide hatten ihre Ausbildung mit unterschiedlichen Fachrichtungen (Automatendienstleitung und Mechatronik) jeweils mit der Bestnote abgeschlossen.

Vom Job zum Traumberuf

Paulina Carina Kurti stammt gebürtig aus Bad Pyrmont, einer kleinen Kurstadt in Niedersachen. Aufgewachsen ist sie in Lüdge im Kreis Lippe. Nach ihrem Abitur studierte Frau Kurti zunächst vier Semester Nanotechnologie in Hannover, bevor sie dort in einer MERKUR Casino-Filiale der Gauselmann Gruppe als Service-Mitarbeiterin startete. „Seit 2013 lebe ich in Köln, einer der schönsten Städte der Welt“, wie die 28-Jährige meint. Der berufliche Wechsel von Hannover nach Köln war innerhalb des Unternehmens problemlos möglich und ermöglichte ihr zudem eine schnelle Eingewöhnung in der neuen Stadt. Erst 2015 entschied sich Paulina Carina Kurti für die Ausbildung zur Automatenfachfrau. „Bereits während meiner dreijährigen Tätigkeit bei MERKUR Casino habe ich die vielseitigen Weiterbildungsangebote innerhalb der Gauselmann Gruppe kennengelernt. So wurde ich neugierig und entschied mich schließlich für die branchenspezifische Ausbildung“, berichtet sie. Unmittelbar nach Beginn der Ausbildung habe sie gemerkt, dass ihr Interesse an der innovativen Multigaming-Technik heutiger Spielautomaten sehr groß ist. Umso erfreulicher sei es daher für sie, nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung jetzt genau diese technische Leidenschaft als Servicetechnikerin im Außendienst in der Nähe ihres Wohnortes beruflich ausleben zu können. Jeden Tag ein neues Umfeld, sehr viel Kundenkontakt und das gute Gefühl, Probleme lösen zu können, damit die Gäste wieder zufrieden sind – Paulina Carina Kurti hat ihren Traumberuf gefunden!

Doch damit nicht genug, ihre Karriereplanung geht weiter. „In den nächsten fünf bis acht Jahren möchte ich meine sozialen Kompetenzen und mein fachliches Wissen weiter ausbauen, um dann die Aufgaben als Kundendienstleiterin übernehmen zu können.“ Sie ist sicher, mit der Gauselmann Gruppe als Arbeitgeber den richtigen Partner für ihre beruflichen Pläne gefunden zu haben. „Das Unternehmen unterstützt jeden dabei, sich beruflich weiterzuentwickeln und voranzukommen“, ist Paulina Carina Kurti überzeugt. „Die Chancen, die einem geboten werden, sind wirklich großartig: Schon als Mitarbeiterin konnte ich an Schulungen und internen Fortbildungen teilnehmen und als Auszubildende wurde mir unter anderem sogar ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt in Großbritannien ermöglicht. Für mich ist die Gauselmann Gruppe in jeder Hinsicht ein top Arbeitgeber!“

Quellen:

  1. Gauselmann AG Nationale Bestenehrung in Berlin (abgerufen am 06.12.2018)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Gauselmann: Karriereakademie geht in die nächste Runde

Gauselmann: Karriereakademie geht in die nächste Runde

Espelkamp/Lübbecke. Was kommt nach der Schule? Viele junge Menschen im Kreis Minden-Lübbecke stehen aktuell vor dieser entscheidenden Frage, denn noch in diesem Sommer werden sie die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen. Ob Ausbildung, Studium oder dualer Studiengang – am Anfang steht immer eines, die Bewerbung. Im Rahmen der „Karriereakademie“ unterstützt die familiengeführte Gauselmann Gruppe Schülerinnen und Schüler aus der Region nicht nur unternehmensneutral bei der Berufsorientierung, sondern bereitet die jungen Leute außerdem auf den damit verbundenen Bewerbungsprozess professionell und praxisorientiert vor.

Karriereakademie der Spielemacher

Karriereakademie der Spielemacher

Stehst du kurz vor deinem Schulabschluss und machst dir Gedanken über deine Zukunft? Studium oder Ausbildung? Wie findet man eine Lehrstelle, die zu einem passt, und wie punktet man beim potenziellen Arbeitgeber? Die familiengeführte Gauselmann Gruppe unterstützt dich in ihrer neuen Karriereakademie bei der Berufsorientierung und bereitet professionell und praxisnah auf den Bewerbungsprozess vor. Teilnehmen kann jeder, der sich – unabhängig vom Gastgeberunternehmen Gauselmann – ab Sommer 2016 auf einen Ausbildungsplatz bewerben will.

Gauselmann Gruppe ist "Best Place to Learn"

Gauselmann Gruppe ist "Best Place to Learn"

Espelkamp. Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für ihr Angebot an Berufsausbildungen zu gewinnen. Ein Gütesiegel kann Unternehmen helfen, sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb darzustellen. Seit Kurzem darf sich die Firma Gauselmann aus Espelkamp Best Place to Learn nennen.

Nach oben