Voraussetzungen für die Bildung der JAV
Dazu gehört unter anderem ein schon bestehender Betriebsrat. Außerdem müssen in den Betrieben mindestens fünf Arbeitnehmer beschäftigt sein, die dem oben erwähnten Personenkreis zuzurechnen sind. Das heißt: Zählen wenigstens fünf Beschäftigte zur Belegschaft, die jünger als 18 Jahre bzw. die jünger als 25 Jahre alt sind und sich noch in ihrer Berufsausbildung befinden, sieht das Betriebsverfassungsgesetz die Wahl einer Jugend- und Auszubildendenvertretung vor.

Für die Wahlen der Vertreter gibt es feste Zeiten. Sie finden regelmäßig alle zwei Jahre statt, normalerweise zwischen dem 1. Oktober und dem 30. November. Aufstellen lassen kann sich dabei jeder Arbeitnehmer, der noch unter 25 ist. Die Ausbildung kann zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschlossen sein, es darf lediglich keine Mitgliedschaft im Betriebsrat bestehen. Was genau euch bei den Wahlen erwartet, könnt ihr in Kims Bericht von ihrer ersten JAV-Versammlung nachlesen, die an der letzten Wahlperiode teilgenommen hat. Die Amtszeit der Vertreter beträgt übrigens zwei Jahre und bleibt auch dann gültig, wenn das 25. Lebensjahr überschritten werden sollte.

Aufgaben der JAV
Was die Aufgaben der JAV betrifft, so ist der Name Programm. Es geht um die Wahrung der Interessen der wahlberechtigten Jugendlichen und Auszubildenden. Im Einzelnen fallen darunter:
  • die Beantragung von Maßnahmen beim Betriebsrat, vor allem bezüglich der Berufsausbildung, 
  • die Durchsetzung der tatsächlichen Gleichstellung von Männern und Frauen in der Ausbildung,
  • die Überwachung der Einhaltung von Regelungen, Gesetzen und Tarifverträgen, soweit sie für die jugendlichen Arbeitnehmer und Auszubildenden von Bedeutung sind,
  • die Integration ausländischer Auszubildender,
  • die Annahme von Anregungen und Verbesserungsvorschlägen und deren Weiterleitung an den Betriebsrat. 
Das sind allesamt wichtige Aufgaben, die nicht nur Verantwortungsbewusstsein, sondern auch ein gewisses Durchsetzungsvermögen im Umgang mit älteren Kollegen erfordern. Wer sich hier unsicher fühlt, kann sich die nötige Sicherheit in entsprechenden Schulungen und Seminaren des Instituts für Weiterbildung holen. Das lohnt sich gleich doppelt, denn die Kosten für solche Weiterbildungsmaßnahmen übernimmt der Arbeitgeber – das ist eines der verbrieften Rechte der JAV. 


Rechte der JAV
Die reichen tatsächlich sogar noch wesentlich weiter und bieten somit viele Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Geschehen im Betrieb. Darüber sollte allerdings nicht übersehen werden, dass diese Rechte gleichzeitig auch als Verpflichtungen angenommen werden müssen. Mitglieder der JAV dürfen und sollten daher

  • an Betriebs- und Personalversammlungen teilnehmen, in denen sie Stimmrecht bei allen Beschlüssen bezüglich der von ihnen vertretenen Personen haben,
  • an Besprechungen zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber sowie an Einstellungsgesprächen teilnehmen,
  • Jugend- und Auszubildendenversammlungen und Sprechstunden abhalten. 

Es besteht sogar die Möglichkeit, für die Dauer von einer Woche Beschlüsse des Betriebsrates auszusetzen, sollten diese eine Beeinträchtigung für die jugendlichen Arbeitnehmer und Auszubildenden bedeuten. Zudem hat die Tätigkeit in der JAV auch ganz konkrete Auswirkungen auf die Stellung der Vertreter, vor allem hinsichtlich des Kündigungsschutzes und einer möglichen Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Eigenverantwortlich zu besserer Arbeitsmarktfähigkeit

Eigenverantwortung ist nicht nur in Bezug auf die Aufgabenerfüllung während deiner Ausbildung und der anschließenden Berufstätigkeit gefragt, sondern auch hinsichtlich der Dinge, die du selbst für deine Arbeitsmarktfähigkeit tun kannst. Denn selbst, wenn du in deinem Job gut zurechtkommst und diesen gerne ausübst, solltest du dir in regelmäßigen Abständen die Zeit nehmen, deine aktuelle berufliche Situation zu hinterfragen.

Employability – fit für den Arbeitsmarkt ein Leben lang

In der deutschen Übersetzung verbirgt sich hinter dem Begriff „Employability“ die sogenannte Arbeitsmarktfähigkeit. Jetzt könntest du dich fragen, inwieweit dich das überhaupt betrifft, immerhin erlernst du doch alle Fähigkeiten, die für das Berufsleben relevant sind, während deiner Ausbildung? Das ist nur zum Teil richtig. Was außer deinem beruflichen Fachwissen noch eine Rolle spielt, stellen wir dir heute vor.

Einrichtungstipps für Studenten

Egal ob Studienanfänger oder fortgeschrittener Student: Für die eigene Wohnung oder das WG-Zimmer wünschen sich die meisten Studis zwei Eigenschaften, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen: Günstig und schick. Dass diese beiden Kriterien keine Widersprüche sein müssen, zeigt dir dieser Artikel und gibt dir wertvolle Tipps und Tricks, wie du dich preiswert und modern einrichten kannst.

Nach oben