Vier heimische Speditionen suchen kurzfristig Kraftfahrer-Azubis und gründen Ausbildungsgemeinschaft
Löhne. Vier Konkurrenten arbeiten zusammen, um ein gemeinsames Problem zu lösen: "Wir sind alle auf der Suche nach qualifizierten Fahrern und bieten nun kurzfristig noch acht bis zehn zusätzliche Ausbildungsplätze zum Berufskraftfahrer an." So stellte Horst Kottmeyer junior von der gleichnamigen Spedition in der Brückenstraße gestern ein neuartiges Ausbildungsprojekt vor.

Zusammen mit den Geschäftsführern dreier weiterer heimischer Fuhrunternehmen - Jan und Werner Windmöller (Kerkhoff GmbH), Diethelm Küther (Gebr. Schröder GmbH) und Hans-Jürgen Schröder (Schröder Logistik GmbH) - brach Horst Kottmeyer junior gestern eine Lanze für den Ausbildungsberuf Berufskraftfahrer: "Der Beruf hat sicherlich von früher her kein besonders tolles Image. Doch es handelt sich längst um eine von der Industrie- und Handelskammer anerkannte Ausbildung, die in drei Jahren zu einem qualifizierten Job und zu einem sicheren Arbeitsplatz führt.“

Für den Beruf begeistern möchte Horst Kottmeyer Bewerberinnen und Bewerber, die mindestens 16 bis 17 Jahre alt sein sollten und einen Abschluss der Hauptschule, Realschule oder Gesamtschule haben. Kottmeyer: "Ein moderner Lkw ist ein absolutes Hightech-Produkt mit allen möglichen technischen Geräten. Das ist nicht zu vergleichen mit einem Pkw. Wer technisches Interesse hat, wird sich sicherlich dafür begeistern." Die dreijährige Ausbildung umfasst Werkstattschulung ebenso wie Praktika im kaufmännischen Bereich, Lagerhaltung und Logistik inklusive Gabelstapler-Führerschein sowie Ausbildung in Gefahrguttransport und Ladungssicherheit. Kottmeyer: "Und natürlich gehört der Besuch einer Fahrschule dazu, um den Lkw-Führerschein zu erwerben. Wer eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer macht, darf nicht wie sonst erst mit 21, sondern in Begleitung schon mit 18 die großen 38-Tonner fahren.“

Gestern Mittag empfingen Horst Kottmeyer und seine Spediteurs-Kollegen zur Vorstellung der Ausbildungsgemeinschaft hochrangige Vertreter des Berufsverbandes "NetLogTS" (Ausbildungsnetzwerk für Logistik, Transport und Service), der Agentur für Arbeit, der Industrie und Handelskammer und die beiden Bürgermeister von Löhne und Bad Oeynhausen, Kurt Quernheim und Klaus Müller-Zahlmann, die allesamt ihre Unterstützung zusicherten.

Sie alle lobten das Engagement der vier Unternehmen als zukunftsweisend. Dr. Markus-Schäfer Willenborg vom Ausbildungsnetzwerk der Logistikunternehmen nannte die Aktion "beispielgebend für die gesamte Region".

Die Speditionen suchen acht bis zehn Bewerber noch bis zum 1. August. Kontakt: Ruf (05 21) 9 65 02 60 (Herr Abels).

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Tag für Tag kümmern sich Kinderkrankenschwestern, Altenpfleger und Krankenpfleger verantwortungsvoll um ihre großen und kleinen Patienten und leisten damit einen großartigen Beitrag für unsere Gesellschaft, was uns allen spätestens seit Corona bewusst geworden ist. Wer einen überaus wichtigen Beruf mit Zukunft sucht, sollte sich auf jeden Fall näher über die Ausbildung in der Pflege informieren. Seit 2020 gibt es nämlich die generalistische Pflegeausbildung, die dich bestens auf die Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege vorbereitet. Erfahre mehr, wie die Ausbildung in der Pflege jetzt aufgebaut ist und welche Vorteile sie dir bietet.

Good News während Corona

Good News während Corona

Corona kam wie eine Welle über uns herein, hat uns und unseren Alltag verändert und die ganze Welt lahmgelegt. Ein Virus, das Ende 2019 zuerst in China entdeckt wurde und sich im Februar 2020 rasant in Europa ausbreitete. Schulschließungen, Veranstaltungsabsagen, Engpässe beim Einkaufen im örtlichen Supermarkt – vor ein paar Wochen noch unvorstellbar. Und ganz plötzlich Realität.

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Last-Minute-Börse: Jetzt noch deinen Ausbildungsplatz 2020 sichern

Der Ausbildungsstart 2020 rückt immer näher, doch du hast immer noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Genau wie du sind viele Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach neuen Azubis mit Beginn im August oder September 2020. In unserer Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse findest du Ausbildungsplätze und Lehrstellen aus allen möglichen Bereichen, die für 2020 noch frei sind.