Die hohe Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ‚ihrem‘ Arbeitgeber MERKUR Casino zeigt sich im fünften Jahr in Folge deutlich, und das freut mich sehr“, erklärt Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Paul Gauselmann.

MERKUR Casino gehört zum Geschäftsbereich Spielbetriebe der Gauselmann Gruppe. Dieser Bereich umfasst neben den europaweit mehr als 700 Spielstätten auch den Betrieb von zehn Spielbanken-Standorten in Deutschland sowie von Casinos auf Kreuzfahrtschiffen unter dem Markennamen CASINO MERKUR MARE.

Bei der Wahl zum „Top nationalen Arbeitgeber“ ist MERKUR Casino in der Kategorie „Gastronomie, Beherbergung, Entertainment, Fitness und Tourismus“ gelistet. Insgesamt wurden durch das Marktforschungsinstitut Statista 143.500 Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmer-Urteile für die Auszeichnung „Top nationaler Arbeitgeber 2019“ ausgewertet. Dabei stand die Frage im Vordergrund, ob sie „ihr“ Unternehmen weiterempfehlen würden. „FOCUS-Business“ arbeitet für die Befragung mit Xing, dem führenden sozialen Netzwerk für berufliche Kontakte, und dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com zusammen.

„Das Erfolgskonzept von MERKUR Casino ist die Mischung aus vielfältigen Aus- und Weiterbildungen, umfassenden Personalmarketing-Maßnahmen sowie exklusiven Veranstaltungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärt Vorstand Armin Gauselmann. So bietet das Unternehmen neben der branchenspezifischen Ausbildung zum/zur Automatenfachmann/-frau die innerbetriebliche Fortbildung zum/zur Fachmann/-frau für Casino-Service (IHK) in Zusammenarbeit mit der IHK-Akademie Ostwestfalen an. Diese haben mittlerweile mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich abgeschlossen. Auch regelmäßige Produktschulungen und die jährlich stattfindende „Qualifizierungsoffensive“ für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MERKUR Casino aus ganz Deutschland sind Teil des Weiterbildungsangebots. Viele Fortbildungen werden auf dem Schloss Benkhausen angeboten, das die Unternehmerfamilie Gauselmann 2010 erwarb und zu einem modernen Schulungszentrum umbaute.

Zudem bietet das Unternehmen Mitarbeiter-Veranstaltungen an, wie beispielsweise „Ahoi by Merkur“ im vergangenen Jahr. Passend zum Thema gingen im Sommer mehr als 400 Kolleginnen und Kollegen in zahlreichen Städten in Deutschland an Bord von Fahrgastschiffen, auf denen sie gemeinsam ausgefallene Grillmenüs kreierten. „Weil Mitarbeiter-Events sich erfahrungsgemäß sehr positiv auf das ‚Wir-Gefühl‘ auswirken, haben wir ‚Ahoi by Merkur‘ auf alle Tochterunternehmen der Spielbetriebe ausgeweitet – das kam sehr gut an“, resümiert Dieter Kuhlmann, Vorstand für den Geschäftsbereich Spielbetriebe.

Trotz der erfolgreichen Serie, die MERKUR Casino seit 2015 bei der Auszeichnung zum „Top nationalen Arbeitgeber“ vorweisen kann – auf dem Erfolg ausruhen will man sich nicht. „Die Auszeichnung spornt uns an, unser Niveau nicht nur zu halten, sondern uns konsequent weiterzuentwickeln und auch im kommenden Jahr den Titel als ‚Top nationaler Arbeitgeber‘ zu holen“, so Paul Gauselmann abschließend.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Gauselmann: Karriereakademie geht in die nächste Runde

Espelkamp/Lübbecke. Was kommt nach der Schule? Viele junge Menschen im Kreis Minden-Lübbecke stehen aktuell vor dieser entscheidenden Frage, denn noch in diesem Sommer werden sie die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen. Ob Ausbildung, Studium oder dualer Studiengang – am Anfang steht immer eines, die Bewerbung. Im Rahmen der „Karriereakademie“ unterstützt die familiengeführte Gauselmann Gruppe Schülerinnen und Schüler aus der Region nicht nur unternehmensneutral bei der Berufsorientierung, sondern bereitet die jungen Leute außerdem auf den damit verbundenen Bewerbungsprozess professionell und praxisorientiert vor.

Karriereakademie der Spielemacher

Stehst du kurz vor deinem Schulabschluss und machst dir Gedanken über deine Zukunft? Studium oder Ausbildung? Wie findet man eine Lehrstelle, die zu einem passt, und wie punktet man beim potenziellen Arbeitgeber? Die familiengeführte Gauselmann Gruppe unterstützt dich in ihrer neuen Karriereakademie bei der Berufsorientierung und bereitet professionell und praxisnah auf den Bewerbungsprozess vor. Teilnehmen kann jeder, der sich – unabhängig vom Gastgeberunternehmen Gauselmann – ab Sommer 2016 auf einen Ausbildungsplatz bewerben will.

Gauselmann Gruppe ist "Best Place to Learn"

Espelkamp. Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für ihr Angebot an Berufsausbildungen zu gewinnen. Ein Gütesiegel kann Unternehmen helfen, sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb darzustellen. Seit Kurzem darf sich die Firma Gauselmann aus Espelkamp Best Place to Learn nennen.

Nach oben